1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Kreativmarkt: Marktplatz für Selbstgemachtes

Kreativmarkt : Marktplatz für Selbstgemachtes

Der Kreativmarkt in Walshausen zog viele Interessierte an.

Als klein aber fein könnte man den Kreativmarkt gut bezeichnen, der am Sonntag im Dorfgemeinschaftshaus in Walshausen stattfand. Das ahnten wohl auch die Besucher, die zum Teil schon vor der Eröffnung vor der Tür warteten, wie Mitorganisatorin Hedi Nehr zu berichten wusste.

Eine Woche vor dem ersten Advent präsentierten in der Zeit zwischen elf und 17 Uhr insgesamt 13 Aussteller ihre Waren. Dabei war den beiden Organisatorinnen Hedi Nehr und Doris Schweitzer eines ganz besonders wichtig: Selbstgemacht sollte es sein und nicht in Konkurrenz zueinander stehen. Und so konnten die Besucher wählen, zwischen gestrickten Socken, handgemachtem  Schmuck, weihnachtlichen Holzarbeiten, Gestecken, Pralinen, genähten Taschen und Beuteln, hausgemachter Marmelade und einigem mehr. „Außerdem wollten wir es dieses Mal ein bisschen nach draußen verlagern“, erklärte Doris Schweitzer –  ähnlich einem Weihnachtsmarkt. Darum fanden sich bei diesem dritten Markttreiben Glühwein und warmes Essen im Zelt vor dem Dorfgemeinschaftshaus, während die jüngsten Besucher durch die Saga-Reitschule die Möglichkeit hatten, gleich hinter dem Dorfgemeinschaftshaus Pony zu reiten. Wer es lieber warm und gemütlich mochte, war im Advents-Café gut aufgehoben.

Auch Traudel Schweitzer war mit einem eigenen Stand vertreten, an dem sie unter anderem Dekoration aus Beton anbot. Sie freute sich besonders über eine nicht ganz selbstverständliche Tatsache: „Es ist schön, dass die Menschen mit Zeit kommen.“ So würdigten sie nicht nur die Handarbeit der Aussteller, sondern kämen vor allen Dingen auch miteinander ins Gespräch.