1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Lernbüro ein wichtiger Baustein der neuen Oberstufe der IGS Contwig

Lernbüro ein wichtiger Baustein der neuen Oberstufe der IGS Contwig

Ab dem Sommer gibt es an der IGS (Integrierte Gesamtschule) Contwig eine Oberstufe. Damit haben die Schüler die Möglichkeit, ihr Abitur zu machen. Gestern konnten sich Eltern und Jugendliche bei einem Tas der offenen Tür über die Angebote der Schule informieren.

Unter anderem sollen die Schüler der künftigen Jahrgangsstufe elf sich während eines dreitägigen Aufenthaltes außerhalb der Schule erst einmal richtig kennenlernen. Dabei lernen sie auch die Nutzung ihres Tablets, das jedem zur Verfügung gestellt wird. Während zwei weiteren Tagen sollen sie vermittelt bekommen, wie Texte analysiert, zusammengefasst und zitiert werden. Auch Exkursionen, ein Betriebspraktikum (alternativ ein zweiwöchiges Schnupperstudium) oder ein Besuch von Unternehmen aus der Region werden angeboten.

Besonders stolz ist Schulleiter Thomas Höchst auf das neue Lernbüro, dessen Einrichtung die Lehrerin Ute Hög übernommen hat. Es handelt sich dabei um einen Raum, der den Schülern zum Lernen zur Verfügung steht, mit Recherchemöglichkeiten ausgestattet ist und regelmäßig mit Lehrern aus den Leistungskursen besetzt sein wird. Die Nutzung erfolge ausschließlich freiwillig. So könnten Schüler beispielsweise Freistunden künftig besser nutzen, um sich auf Klassenarbeiten oder Tests vorzubereiten. Die Einrichtung das Raumes wurde von Naturwaren Theiss unterstützt. Die Anmeldungen für die Oberstufe müssen in der Zeit vom 30. Januar bis 11. Februar erfolgen. Das gilt auch für die Schüler der IGS. Ein weiterer Tag der offenen Tür - dann auch für die fünften Klassen - ist am 31. Januar.