1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Leistungssport im Erwachsenen- und Kindesalter auf dem Prüfstand

Leistungssport im Erwachsenen- und Kindesalter auf dem Prüfstand

Sport wird heutzutage zur

Erhaltung der Gesundheit propagiert. Es gibt klare Empfehlungen und wissenschaftliche Belege über einer Verbesserung der Lebensqualität, als auch eine Verlängerung des Lebens bei Gesunden, als auch chronisch

Kranken.

Wie es aber ist, wenn der Sport so betrieben wird, dass er einen wesentlichen Teil des Lebens ausfüllt - damit beschäftigen sich zahlreiche Fachleute am Samstag, 1. April, ab 9 Uhr beim 11. Zweibrücker Sport- und Fitnesstag im Tagescafé des Nardini Klinikums St. Elisabeth in Zweibrücken."

Leistungssport Pro und Kontra", lautet das Motto des Sport- und Fitnesstages, zu dem alle sport- und gesundheitsorientierten Menschen eingeladen sind. Wenn Menschen dabei an ihre Grenzen herangehen oder diese auch bewusst oder unbewusst im Training oder Wettkampf überschreiten. Ist es dann noch gesund oder müssen Nachteile in Kauf genommen werden? "Früh übt sich", ist ein Motto das jeder kennt. Ab welchem Alter macht es Sinn, Kinder nicht nur für den Sport zu begeistern, sondern diesen auch leistungsorientiert zu betreiben. Was müssen Trainer und Eltern wissen, um Kinder und Jugendliche zu fördern und nicht zu überfordern.

Zweibrücker Aushängeschilder

Dr. Matthias Stopp (Foto: PR) freut sich, dass er zu diesem interessanten Thema Referenten gewinnen konnte, die genau in dieser Funktion tätig sind. Zweibrücker "Aushängeschilder" des Sports, Repräsentanten der Zweibrücker Vereine sowie benachbarter Nachwuchsleistungszentren haben sich angekündigt und gestalten das Rahmenprogramm mit.

Darüber hinaus kommen auch Gastredner bei eigenen Vorträgen zu Wort. So etwa Prof. Dr. (phil)

Daniel Kaptain von der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement Saarbrücken (DHFPG), der darüber referiert, was beim Leistungssport im Erwachsenenalter beachtet werden muss. Aber auch Pamela Prempeh, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der DHFPG, befasst sich mit einem wichtigen Thema in ihrem Vortrag "Leistungssport für Kinder und Jugendliche: Sinn oder Unsinn?".

Wie ist es, wenn Sport so betrieben wird, dass er einen wesentlichen Teil des Lebens ausfüllt – ist das noch gesund? Foto:pmz/Fotolia

Jeder Interessierte ist ohne Voranmeldung zum Sport- und Fitnesstag eingeladen. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Sportbund Pfalz statt.