Laster stand ungesichert im Graben

Verkehrsteilnehmer teilten der Polizei am Freitag gegen 18.20 Uhr mit, dass auf der L 465 zwischen Mörsbach und Käshofen ein Sattelzug gefährlich liegengeblieben sei. Eine Streife stellte vor Ort fest, dass der Sattelzug im rechten Straßengraben festgefahren war und vom Fahrer ohne jegliche Absicherung auf der mittlerweile völlig dunklen Landesstraße zurückgelassen wurde.

Über den Fahrzeughalter veranlasste die Polizei die Bergung . Da diese erst am nächsten Tag durchgeführt werden konnte, musste die Gefahrenstelle durch Polizei und Straßenmeisterei ordnungsgemäß abgesichert werden. Die Kosten hierfür werden dem Verursacher in Rechnung gestellt. Den Fahrer erwartet ein Ordnungswidrigkeiten-Verfahren wegen der unterlassenen Absicherung.