1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Kita Großsteinhausen weiht Bauwagen ein

Kita Großsteinhausen : Eine Schatzkiste voller Abenteuer

Die Kita Großsteinhausen hat am Samstag ihren neuen Bauwagen eingeweiht. Mit einem bunten Fest, Musiktheater und glücklichen Kindern.

(elb). Der Name könnte treffender nicht sein: „Schatzkiste“ hat der Kindergarten Großsteinhausen seinen neuen Bauwagen getauft. Weil er für sie alle ein wahrer Schatz ist und weil Marlene Burgey, ihre verstorbene Leiterin, die überhaupt erst die Idee für das Projekt hatte, eine wahre Schatzsucherin war.

Ihr galt zum Ende des öffentlichen Teils noch einmal ein ganz besonderer Dank, der von ihrer Kollegin liebevoller nicht hätte formuliert werden können. „Ihr Leben war voller Visionen. Man könnte sagen, dass Marlene selbst eine Schatzkiste war, an der sie uns alle hat teilnehmen lassen!“

Jetzt haben die Kinder mit dem hübschen Bauwagen ihre eigene Schatzkiste. Hier können sie wann immer sie wollen die Natur auf besondere Weise erleben, sozusagen  „draußen hausen“, wie es das Motto der Einrichtung vorgibt. Der Bauwagen bietet ihnen dabei allerlei Möglichkeiten. Draußen auf dem kleinen eingezäunten Grundstück gibt es Hochbeete mit Färberpflanzen zum Herstellen von Malfarben oder zum Einfärben von Wolle und Stoffen. Selbst eigene Sitzgelegenheiten gibt es, denn Mitglieder von Round Table hatten am Samstag kleine Kinderparkbänke im Gepäck. Der liebevoll eingerichtet Bauwagen mit Ofen, Sitzecke und vielen Spielmöglichkeiten soll ihnen als Rückzugsort dienen, wenn sie draußen sind und sich aufwärmen oder im Sommer vor der Sonne schützen wollen.

Zu feierlichen Einweihung am Samstag hatten die Kindern mit ihren Erzieherinnen ein Musikstheater einstudiert. „Nur ein kleines Samenkorn“ lautete Titel des Stücks, in dem die Kinder mit Instrumenten, kostümiert und mit Gesang zeigten, wie es ein kleines Samenkorn trotz großer Widrigkeiten aber mit der Kraft der Natur schafft, zu einer großen, prächtigen und strahlenden Sonnenblume heranzuwachsen. Der Beifall war ihnen gewiss und das Publikum verzückt von dem toll umgesetzten Beitrag der Kinder. Unter den Gästen war neben vielen Eltern und Freunden der Kita, Gönnern und Spendern, die die Finanzierung des Projekts unterstützt haben, auch Landrätin Susanne Ganster, die selbst noch eine kleine Spende für den Bauwagen dabei hatte: „Ich bin begeistert. Hier ist Großartiges entstanden“, sagte sie. „Es ist wichtig, dass wir die Kinder immer bewusst in den Mittelpunkt stellen.“

Wer wollte, konnte am Samstag kleine Vogelhäuschen und Insektenhotels für das neue Bauwagen-Domizil bauen, das jetzt schon das neue Bullerbü von Großsteinhausen ist.