Kinderfasching bei der VT Contwig Kleine Narren feiern große Party

Contwig · Ausgelassene Stimmung herrschte beim Kinderfasching der VT Contwig. Der Verein bereitete seinen Gästen in der Turn- und Festhalle einen tollen Rosenmontag.

 Die Leistungsturnerinnen der VT Contwig, rechts Trainerin Karin Reinshagen, hinten Stefan Reinshagen, beim Kinderfasching in der Turn- und Festhalle.

Die Leistungsturnerinnen der VT Contwig, rechts Trainerin Karin Reinshagen, hinten Stefan Reinshagen, beim Kinderfasching in der Turn- und Festhalle.

Foto: Sabine Best

Das Größte für die Kleinen in der Fasnachtszeit ist in Contwig jedes Jahr der Kinderfasching der Vereinigten Turnerschaft (VT). Ein sehr abwechslungsreiches, energiegeladenes vierstündiges Programm hatte Karin Reinshagen, Übungsleiterin der Leistungsturnerinnen der VT Contwig zusammen mit ihrem Mann Stefan Reinshagen, der als Discjockey mit einem umfangreichen Repertoire von alten und neuen Stimmungsliedern für beste Laune sorgte, in diesem Jahr erneut auf die Beine gestellt.

Der Kinderfasching am Rosenmontag habe in Contwig eine lange Tradition, weiß Karin Reinshagen. Sie habe die Veranstaltung selbst als Kind schon miterlebt und in guter Erinnerung behalten. Heute lebe der Kinderfasching mehr vom Mitmachen, sodass der Begriff Kinderparty fast zutreffender sei. „Wir haben nach Mitmach-Tänzen gesucht, die alle Altersklassen abdecken, sodass für jedes Kind etwas Passendes dabei ist“, so die 55-Jährige.

Auch ihr Mann weiß um die richtige Auswahl der Lieder: „Zuerst kommen einfachere Lieder und Tänze, bei denen auch die Kleineren erst mal warm werden. Später folgen komplexere Aktionen.“

So startete der erlebnisreiche Nachmittag, an dem nicht nur die zahlreichen Prinzessinnen, Einhörner, Piraten, Mäuse, Supermänner und vieles mehr im Alter zwischen zwei und 15 Jahren sichtlich Spaß hatten, sondern auch die bunt kostümierten erwachsenen Begleiter. Mit einer Polonaise ging es durch den voll besetzten und bunt geschmückten Saal der Contwiger Turn- und Festhalle. Nahtlos ging es mit „Rucki Zucki“, „Ich hüpfe wie ein Flummi“, „Der Gorilla mit der Sonnebrille“, „Macarena“ und ähnlichen Ohrwürmern weiter, bei denen zumindest die jungen Gäste ausgelassen mittanzten, hüpften, sangen und klatschten. Später gab es noch beispielsweise „YMCA“ und „Kölsche Jungs“ obendrauf.

Zum Gelingen der närrischen Veranstaltung maßgeblich beigetragen haben die 19 Leistungsturnerinnen zwischen sechs und 15 Jahren der VT Contwig. Mit zahlreichen Auftritten von der „Twistrockpolka“, über einen „Piratentanz“ bis zu „Don‘t worry“ und „Dance Monkey“ zeigten die Mädchen, wie viel Energie in ihnen steckt. Ein „Rhythmus, wo man mit muss“ inszenierten sie mit der Trommelsafari und besonders akrobatisch ging es bei der „Robbe“ zu – auf dem Bauch liegend werden mit den Händen die Füße hinter dem Rücken gefasst und dann gewippt. Da bekam manch einer der älteren Gäste schon beim Zuschauen Kreuzschmerzen.

Nicht fehlen durfte natürlich auch ein ganz aktueller „Barbie Girl“-Vorführtanz, für den es dann auch die erste Rakete gab. Auch Karin Reinshagen moderierte im Barbiekostüm zusammen mit zwei ihrer Turnerinnen – Estelle Conrad und Lilly Wind – mit viel Schwung durchs Programm, während weitere Mitglieder der VT Contwig für das leibliche Wohl der über 300 Gäste sorgten.

Erstmals zu Gast war die Minigarde des SV Battweiler, die unter der Leitung ihrer Trainerin Lara Bäsel mit zwei Tänzen das Event komplettierten. Zunächst stellten die Mädchen zwischen vier und zehn Jahren ihr Tanztalent mit einem klassischen Gardetanz in gelb-schwarzen Kostümen unter Beweis, später begeisterten sie das Publikum als Cowboys und Indianerinnen in ihrem Show-Tanz.

Der SV Battweiler habe eine sehr große Garde- und Show-Tanz-Gruppe, berichtet Bäsel. Angefangen bei den zweijährigen Tanzzwergen über die Mini- , Teenie-, und Jugendgarde bis zu den erwachsenen „Funken“. Interessierte – sehr gerne auch männliche Tanzbegeisterte – sind am Freitag, 15. März, um 16 Uhr zu einem Schnuppertraining in die Konrad-Loschky-Halle in Battweiler eingeladen.

Wie im Flug war die Zeit bei der Faschingsparty vergangen, sodass sich bald mit dem Schlusslied die Frage stellte „Wer hat an der Uhr gedreht“ und „Alle Leut gehen nach Haus“ zum Finale angestimmt wurde.

Auch die VT Contwig freut sich über weitere Mitglieder. Bereits Dreijährige können mit Mama, Papa, Oma oder Opa beim Eltern-Kind-Turnen aktiv werden, bevor das allgemeine Kinderturnen folgt. Dringend werden auch noch weitere Frauen und Männer gesucht, die Gruppen bei der VT leiten können und wollen.

Die Minigarde des SV Battweiler hatte einen Gastauftritt.

Die Minigarde des SV Battweiler hatte einen Gastauftritt.

Foto: Sabine Best

Kontaktaufnahme mit der VT Contwig über Karin Reinshagen, Tel. (0175) 1 91 47 41. Kontaktaufnahme mit der SV Battweiler über Lara Bäsel, Tel. (0179) 1 41 38 04.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort