1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Jugendliche machen Lagerfeuer mit Bienenhaus der Kita Battweiler

In Battweiler : Bienenhaus der Kita verfeuert

Zweimal mussten Polizei und Feuerwehr in der Nacht zum Dienstag in die Schulstraße in Battweiler ausrücken. Dort hatten vier junge Männer hinter dem Dorfgemeinschaftshaus ein großes Lagerfeuer entzündet.

Drei von ihnen flüchteten, als die Polizei anrückte. Der vierte, ein 21-Jähriger, blieb am Feuer sitzen. Er gab laut Polizeibericht wahrheitswidrig an, die anderen Personen nicht zu kennen. Zum Ablöschen des Feuers musste die Feuerwehr verständigt werden, da der Bordfeuerwehrlöscher aus dem Funkstreifenwagen nicht ausreichte. Während der Löscharbeiten kam ein 19-Jähriger zur Feuerstelle. Er konnte als einer der zuvor Weggelaufenen identifiziert werden. Da im Lagerfeuer die Überreste eines Bienenhauses (Wert etwa 100 Euro), das von Kindern des Protestantischen Kindergartens Battweiler gebaut worden war, festzustellen war, wurden die beiden Personen wegen Sachbeschädigung angezeigt.

Um 4.10 Uhr brannte das Feuer erneut und die Polizei musste erneut ausrücken. Ein 20-Jähriger der flüchten wollte, konnte gestellt und seinen Eltern übergeben werden. Der 21-Jährige, der beim ersten Einsatz nicht geflüchtet war, zog es jetzt vor, Fersengeld zu geben, konnte jedoch kurze Zeit später ebenfalls gestellt werden. Er wurde im Funkstreifenwagen mit zur Polizeiinspektion Zweibrücken genommen und fuhr von dort mit dem Taxi nach Hause ins Saarland. Der 19-Jährige, der beim ersten Einsatz zur Feuerstelle zurückgekommen war, flüchtete ebenfalls. Der vierte Tatverdächtige konnte noch nicht identifiziert werden. Die Feuerwehr musste zum Löschen des Feuers ein zweites Mal verständigt werden.

Hinweise an die Polizeiinspektion Zweibrücken, Tel. (0 63 32) 97 60, E-Mail pizweibruecken@polizei.rlp.de.