1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Innovatives Verfahren gegen Sodbrennen an Zweibrücker Klinik

Innovatives Verfahren gegen Sodbrennen an Zweibrücker Klinik

Zweibrücken. Als eine der ersten Kliniken in Deutschland wendet das Evangelische Krankenhaus Zweibrücken laut Pressemitteilung ein innovatives medizintechnologisches Verfahren zur Behandlung der gastroösophagealen Reflux-Erkrankung an, die sich vor allem durch chronisches Sodbrennen und häufiges Aufstoßen äußert: das sogenannte Linx-Reflux Management-System

Zweibrücken. Als eine der ersten Kliniken in Deutschland wendet das Evangelische Krankenhaus Zweibrücken laut Pressemitteilung ein innovatives medizintechnologisches Verfahren zur Behandlung der gastroösophagealen Reflux-Erkrankung an, die sich vor allem durch chronisches Sodbrennen und häufiges Aufstoßen äußert: das sogenannte Linx-Reflux Management-System."Bei dem innovativen Verfahren wird ein kleiner, flexibler Ring aus miteinander verbundenen Titanperlen mit Magnetkern direkt oberhalb des Magens um die Speiseröhre gelegt", erklärt Dr. Dieter Birk, Ärztlicher Direktor des Krankenhauses. Die Anziehungskraft zwischen den Magneten hält den unteren Teil der Speiseröhre geschlossen, um einen Rückfluss von Magensäure und Galle, den sogenannten Reflux, zu verhindern. "Das Linx-Reflux Management-System stellt eine neue Behandlungsmöglichkeit für Menschen dar, deren Symptome sich mit Medikamenten nicht gut kontrollieren lassen, die sich aber keiner komplexeren Operation unterziehen möchten", so Birk. Die Implantation des Magnetringes dauere weniger als eine Stunde. Der Patient könne sofort wieder richtig schlucken und sich am nächsten Tag wieder normal ernähren. red