1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Infoabend in Walshausen zur Dorferneuerung

Infoabend in Walshausen zur Dorferneuerung

Am Montag, 8. Dezember, findet im Dorfgemeinschaftshaus ab 19.30 Uhr für die Walshauser Bürger ein Informationsabend über den Stand der geplanten Dorferneuerung statt. Im Vorfeld wurden die Einwohner bereits bezüglich dieses Projektes über deren Wünsche befragt.

Das mit der Umsetzung beauftragte Kaiserslauterer Ingenieurbüro WSW wird am Montagabend über die Auswertung dieser Fragebögen, den "Stand der Dinge", die weitere Vorgehensweise sowie über gemeindliche als auch private Fördermöglichkeiten informieren.

Die Verantwortlichen der Ortsgemeinde haben die Erstellung eines Dorferneuerungskonzeptes in Auftrag gegeben, um vorrangig für private Investitionen (Umbau, Erneuerung, Renovierung) an bestehenden Gebäuden finanzielle Fördermöglichkeiten zu schaffen. Ansprechpartner werde hier die Kreisverwaltung Südwestpfalz in Pirmasens sein. "Anregungen und Ideen der Walshauser Bürger sollen nach Möglichkeit bei der weiteren Dorfentwicklung berücksichtigt werden", erklärt Ortsbürgermeister Gunther Veith. Deshalb soll zumindest eine Arbeitsgruppe gebildet werden, die sich regelmäßig treffen wird, um entsprechende Vorschläge dem Dorfplaner zu unterbreiten. Wenn der Antrag für die Dorferneuerung genehmigt ist, will Walshausen auch "Schwerpunktgemeinde" werden. Im Rahmen dieses Vorhabens werden Gemeinden durch die Anerkennung als Investitions- und Maßnahmenschwerpunkt für die Dauer von sechs Jahren in die Lage versetzt, bestehende Defizite abzubauen. Für das Dorf besteht dann die Gelegenheit, nicht nur punktuelle Einzelprojekte, sondern umfassend angelegte Konzepte im Rahmen einer aktiven Bürgerbeteiligung (Dorfmoderation) zu realisieren. Die Anerkennung erfolgt durch das Mainzer Innenministerium.