1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Dietrichingen: Illegalen Müll im Blick

Dietrichingen : Illegalen Müll im Blick

Dietrichinger Rat tagt am Mittwoch zu wilder Grünschnitt-Ablagerung.

(cos) Drei Beratungspunkte sieht das Beratungsprogramm der Ratsmitglieder am kommenden Mittwoch um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus von Dietrichingen vor, insbesondere der dritte und letzte Beratungspunkt beschert der Ortsgemeinde einmal mehr viel Ärger. Ortsbürgermeisterin Andrea Henner: „Es wird Grünschnitt illegal auf dem Gemarkungsgebiet, vor allem in sogenannten Klammen, abgeladen. Jetzt heißt es nicht nur diesem Treiben ein für allemal Einhalt zu gebieten, sondern auch die Ablagerungen zu beseitigen.“

 Dabei ist, was das wilde Ablagern von Hausmüll angeht, die Gemeinde ein gebranntes Kind. Noch bevor es im Ort überhaupt eine geordnete Müllabfuhr gab, wurde hier, wie andernorts auch, gleichfalls in einer solchen Klamm am Ortsrand der Hausmüll abgelagert und später mit Erdreich abgedeckt. Ein Teil des Geländes wurde dann Baugebiet und tatsächlich buddelte ein Bauherr alten Schrott zu Tage. Die ganze Sache sorgte für manche Schlagzeile und Ortsbürgermeisterin Henner möchte einem solchen Szenario jetzt mit aller Macht vorbeugen. „Alle Bürger sind am Mittwoch zur Sitzung geladen, wir werden uns das vor Ort anschauen und nach Lösungen suchen. Bekommen wir es nicht auf die Reihe, steht uns erneuter Ärger ins Haus und die Gemeinde muss wieder viel Geld investieren.“