1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Ihre Hilfsbereitschaft öffnet die Herzen der Mitbürger

Ihre Hilfsbereitschaft öffnet die Herzen der Mitbürger

Mit ihrer positiven Ausstrahlung schafft es die Althornbacherin stets, die Herzen ihrer Mitmenschen zu öffnen. Mit großer Leidenschaft stehen sie und ihr Mann auch der Gemeinde Althornbach stets als helfend Hand zur Seite.

Ursula Schlemmer fühlt sich in Althornbach so richtig wohl. Die gebürtige Hessin lebt nun schon seit 47 Jahren in den beschaulichen Ort in der Südwestpfalz. Hier wird die frühere Hausmeisterin der Grundschule in Hornbach vor allem für ihre Hilfsbereitschaft geschätzt. Auch wenn sie sich heute nur in Vereinen nur noch wenig aktiv beteiligt, ist sie aus dem Leben in dem Dorf nicht wegzudenken. Vor allem versprüht sie eine positive Ausstrahlung. Ursula Schlemmer besitzt die Begabung, auf Menschen zugehen zu können.

Sport ist eine der großen Leidenschaften der Rentnerin. Unter anderem ist sie begeisterte Schützin. Aber auch Jazz-Gymnastik, Step-Aerobic und Zumba stehen auf ihrem wöchentlichen Programm. Zudem nimmt Schlemmer an Qigong-Kursen im Zweibrücker Rosengarten teil. So bleibe sie körperlich und geistig fit. Früher hat sie in Althornbach eine Mädchengruppe geleitet. "Diese gehörte keinem Verein an", erinnert sich die 65-Jährige, die stets gerne mit Jugendlichen zusammengearbeitet hat. So habe sie mit der Gruppe an der örtlichen Prunksitzung teilgenommen und auch für Stimmung während des Zweibrücker Fastnachtsumzuges gesorgt. Gerne denkt die Althornbacherin an die Straßenfeste zurück, die es früher im Ort gegeben hat: "Das war immer sehr schön:" Einmal im Jahr lädt sie mit ihrem Mann Bekannte und Freunde zu privaten Märchenabenden in ihren Hof ein.

Für die Gemeinde ist Ursula Schlemmer eine große Stütze. So öffnet sie ihren Hof auch zu den Dorffesten. Auch sonst steht sie mit Rat und Tag zur Seite - sei es als Helferin beim Neujahrsempfang oder wenn es darum geht, im Möbelgeschäft eine Küche auszusuchen. Vor allem aber unterstützt sie ihren Mann, der ebenfalls sehr viel ehrenamtliches Engagement in Althornbach zeigt.