Am 2. und 5. November Infoabend und Tag der offenen Tür in der IGS Contwig

Contwig · Die IGS Contwig lädt für diesen Mittwoch, 2. November, zu einem Info-Abend und für Samstag, 5. November (nicht 13.11., wie teils versehentlich kommuniziert) zu einem Tag der offenen Tür für die zukünftigen Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen ein.

 Die IGS Contwig (Goethe-Schule) veranstaltet am Samstag, 5. November einen Tag der offenen Tür.

Die IGS Contwig (Goethe-Schule) veranstaltet am Samstag, 5. November einen Tag der offenen Tür.

Foto: Elisabeth Heil

Diesen Mittwoch findet ab 19 Uhr im Mehrzweckraum der Schule ein Info-Abend statt, der das besondere Schulsystem einer Integrierten Gesamtschule (IGS) multimedial vorstellt. Ebenso ist an diesem Abend Zeit, alle Fragen der Eltern zu beantworten.

Am 5. November dann öffnet in der Zeit von 9 bis 11 Uhr beziehungsweise von 11.30 bis 13.30 Uhr die Integrierte Gesamtschule Contwig ihre Türen für die Schülerinnen und Schüler und Eltern der vierten Klassen und zukünftigen Oberstufenschüler.

Die Schule bittet darum, dass sich Besucher im Vorfeld für einen dieser beiden Blöcke anmelden oder einen ausgefüllten Anmeldezettel an dem Tag mitbringen. Anmelden können Interessierte sich die Besucher über die Homepage www.igscontwig.de oder telefonisch, (0 63 32) 99 60 77.

Das Programm ist in beiden Blöcken gleich:

- 10.45 / 13.00 Uhr: Führung durch die Schule.

- 10.15 / 12.30 Uhr: Vortrag zum Schulsystem der Gesamtschule mit allen Bildungsabschlüssen.

- Zu allen Zeiten: vielfältige Mitmachangebote für die Gästeschülerinnen und -schüler.

Im Rahmen der Führung ist unter anderem Gelegenheit, in die digitalen Klassenräume reinzuschnuppern. In jedem Klassen- und Fachraum befindet sich eine elektronische Tafel, die einen multimedialen Unterricht ermöglicht.

Gezeigt wird ebenso die neue Mensa mit über 170 Sitzplätzen. Hier werden jeden Tag drei verschiedene Speisen für die Schüler angeboten. Neben den neuen Musikräumen können die Besucher auch die 250 Quadratmeter große Bücherei besuchen und sich einen Überblick über das große Ausleihangebot verschaffen. Hier werden auch Mitmachmöglichkeiten angeboten und man kann lesen und stöbern.

In einigen Klassenräumen erhalten die zukünftigen Schüler/-innen Einblicke in Möglichkeiten digitalen Lernens. Ebenso präsentiert sich die Oberstufe, wo interessierte Jugendliche in einen medien- und methodengeleiteten Unterricht reinschauen können.

„Ein besonderes Augenmerk können die Besucher auf die neuen naturwissenschaftlichen Räume legen, die alle Standards eines modernen und forschenden Unterrichtsumfeldes erfüllen“, teilt Direktor Thomas Höchst weiter mit.

Auch besondere digitale Projekte, wie die Nutzung der Lernplattform „Moodle“, die Programmierung von Robotern oder die Nutzung von Laptops im Unterricht gehören zu den Angeboten des Tages.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort