1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Hybrid-Gottesdienst in Hornbach in Präsenz und aus Winterbach online

„Hybrid-Gottesdienst“ in Hornbach in Präsenz und aus Winterbach online : Muttertag: Gottesdienst in Parallelwelt

Zu einem experimentellen „Hybrid-Gottesdienst“ laden die protestantischen Pfarrer von Hornbach und Winterbach ein. Beginn ist am fünften Sonntag nach Ostern, 9. Mai, um zehn Uhr unter dem Motto „MUTtertag – Mut tut gut“.

In Hornbach lädt Pfarrer Daniel Seel zum Präsenzgottesdienst in die Hornbacher Klosterkirche ein, Winterbachs Pfarrer Tilo Brach beteiligt sich parallel im „Zoom-Format“ (Online-Gottesdienst).

„Wir feiern wechselseitig einen gemeinsamen Gottesdienst. Wir mit dem Zoom-Gottesdienst bringen dort in den Gottesdienst in Hornbach unsere Videoclips , Gebete und Moderation mit und Hornbach macht mit Flügel, Orgel, Gebet und Moderation den Gottesdienst im Zoom komplett“, erläutert Brach: „Es wird sehr musikalisch, sehr bunt, sehr abwechslungsreich und sehr spannend. Vor allen Dingen für uns, ob technisch alles klappt ...“

Am Ende des Gottesdienstes (nur live im Abspann im Zoom zu sehen) möchte Brach Muttertagswünsche zeigen – und ruft deshalb zum Mitmachen auf: „Bitte senden Sie uns kleine Video-Clips zu für ,Ihre’ Mutti! Zum Beispiel auf Handy aufgenommen per WhatsApp an Heike Reitnauer, (0152) 53 21 46 13.“

Weitere wichtige organisatorische Informationen: Für den Präsenzgottesdienst wird um Anmeldung gebeten unter Tel. (0 63 38) 99 30 40 oder per E-Mail an daniel.seel@evkirchepfalz.de. Weitere Informationen (einschließlich Zoom-Link für Sonntag) zu den parallelen Gottesdiensten gibt es auf der Internetseite www.evk-hornbach.de/?p=41351