1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Hitze-Einsätze der Feuerwehr Zweibrücken-Land

Brände bei Hornbach und in Contwig : Trockenheit fordert ihren Tribut

Zwei Feuerwehr-Einsätze: Stoppelfeld bei Hornbach und Hecke in Contwig gerieten in Brand.

Am Freitag, 24. Juli wurden gegen 17 Uhr die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land zu einer Einsatzstelle von der Einsatzzentrale aus Landau alarmiert. Die Einsatzstelle befand sich in Hornbach auf einem Stoppelfeld, in der Nähe des Kirschbacher Weges. Dort war ein abgeerntetes Getreidefeld in Brand geraten, wie der Feuerwehr-Medienbeauftragte Holger Hell mitteilt. Die Löscheinheiten aus Hornbach, Althornbach, Dellfeld, mit Unterstützung der Feuerwehreinsatzzentrale Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land in Contwig löschten den Brand ab – und konnten ein Übergreifen des Feuers auf die Nachbarfelder verhindern. Die Brandfläche war etwa 2000 Quadratmeter groß. Außerdem mussten die Feuerwehrkräfte noch Strohrundballen ablöschen sowie zwei Heurundballen. Im Einsatz befanden sich 25 Einsatzkräfte mit sechs Feuerwehrfahrzeugen. Die Einsatzdauer betrug 1,5 Stunde.

Am Samstag dann wurden gegen 12.30 Uhr die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Zweibrücken Land zu einer Einsatzstelle nach Contwig in die Feldstraße von der Einsatzzentrale aus Landau alarmiert. Dort war eine Hecke in Brand geraten, und die Kollegen löschten diese ab. Im Einsatz befanden sich acht Einsatzkräfte mit einem Feuerwehrfahrzeugen. Die Einsatzdauer betrug eine Stunde.