Hochwasser in Zweibrücken und Südwestpfalz Stadt und Kreis helfen bei Entsorgung

Südwestpfalz · Während die Stadt bereits Container aufgestellt hat, lässt der Landkreis Flutabfälle von Remondis abholen.

 In Zweibrücken wurden bereits am Wochenende Container aufgestellt.

In Zweibrücken wurden bereits am Wochenende Container aufgestellt.

Foto: Elisabeth Heil

Die Stadt Zweibrücken und der Landkreis Südwestpfalz helfen den vom Hochwasser Geschädigten, ihren Sperrmüll unbürokratisch und kostenfrei zu entsorgen.

Die Stadt Zweibrücken hat dafür bereits am Wochenende an zahlreichen Orten Container aufgestellt, die regelmäßig geleert werden. Standorte sind laut Stadt Friedrich-Ebert-Straße, Franck Straße, Brückenstraße, Webenheimer Straße, Unterer Hornbachstaden, Elisenweg, In den Stegwiesen/Lanzstraße/In den Amtswiesen, Schwalbenstraße/Meisenstraße/Starenstraße, Im Bereich der Fußgängerzone und angrenzenden Straßen, Alte Bubenhauser Straße/Luitpoldstraße, Kaiserstraße, Schillerstraße/Bismarkstraße, Herzogstraße, Im Königswinkel, Ixheimer Straße, Schlachthofstraße, Christian-Ott-Straße, Etzelweg, Schloßplatz, Goetheplatz, Einödstraße, Breitwiesenschule, Hengstbachermühle, Hengstbacher Straße, Mittelbach, Altheimerstraße/Stuppacherweg, Oberauerbach, Zweibrücker Straße, Battweiler Straße und Rimschweiler.

Der Landkreis Südwestpfalz lässt ab Dienstag in Althornbach, Dietrichingen, Hornbach, Contwig, Dellfeld, Rieschweiler-Mühlbach und Mauschbach durch das Hochwasser entstandenem Sperrabfall und die beim Hochwasser beschädigten Großgeräte, wie Waschmaschinen, Trockner, Kühl- und Gefriergeräte oder Küchenherde, in den betroffenen Straßen von der Firma Remondis abgefahren. Während des Tages werden für weiteren Sperrabfall Hochwasser dann Container an folgenden Plätzen aufgestellt: Althornbach in der Hauptstraße beim alten Bürgerhaus, Hornbach in der Bahnhofsstraße auf dem Parkplatz neben dem Feuerwehrhaus, Mauschbach, am Feuerwehrhaus, in Contwig in der Maßweiler Straße (Parkplatz am Friedhof) sowie in Stambach, am Sportplatz, in Dellfeld, am Bürgerhaus, in Rieschweiler-Mühlbach in der Wiesenstraße vor dem ehemaligen Feuerwehrhaus. Diese Entsorgung erfolgt kostenlos und wird nicht im Rahmen der regulären Abfallentsorgung berücksichtigt.

Alle weiteren vom Hochwasser betroffenen Einwohner können ihren Sperrabfall Hochwasser kostenlos bei einem Recyclinghof des Kreises abgeben. Elektrische Geräte wie Fernsehgeräte und andere Kleingeräte können gleichfalls auf den jeweiligen Recyclinghöfen abgegeben werden.

Für Fragen der Abfallentsorgung steht bei der Kreisverwaltung Südwestpfalz die Telefonnummer (0 63 31) 809 238 zur Verfügung.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort