1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Heinz Weber feiert heute seinen 80. Geburtstag

Heinz Weber feiert heute seinen 80. Geburtstag

Zweibrücken. In Ernstweiler knallen heute die Sektkorken: Heinz Weber feiert dort seinen 80. Geburtstag. Er erblickte am 27. Oktober 1930 in Ixheim in der Elsässerstraße das Licht der Welt. In den Kriegsjahren wurden er und seine Familie damals zweimal evakuiert. Nach dem Krieg erlernte Weber das Handwerk des Huf- und Wagenschmiedes bei der Firma Wisser

Zweibrücken. In Ernstweiler knallen heute die Sektkorken: Heinz Weber feiert dort seinen 80. Geburtstag. Er erblickte am 27. Oktober 1930 in Ixheim in der Elsässerstraße das Licht der Welt. In den Kriegsjahren wurden er und seine Familie damals zweimal evakuiert. Nach dem Krieg erlernte Weber das Handwerk des Huf- und Wagenschmiedes bei der Firma Wisser. "Drei Jahre dauerte die Ausbildung, dann hatte ich meinen Gesellenbrief in der Tasche", erinnert sich das Geburtstagskind. Nach der Ausbildung blieb er noch zwei Jahre als Geselle. Dann sah er sich nach einer neuen Tätigkeit um. Bei Dingler wurde damals ein Angesteller im Bereich Stahlbau gesucht. Weber griff zu. Beziehungsweise: Er schlug zu. Denn als Stahlbauer galt es für ihn, den ganzen Tag den Hammer zu schwingen. Ein Knochenjob. Als der Zweibrücker 1991 nach insgesamt 47 Berufsjahren in den Ruhestand ging, wusste er, was er geleistet hatte. "Ich merke es noch heute in meinen Armen", sagt er. Mit dem Jubilar feiern heute im engsten Kreis Gattin Ilse, die Heinz Weber 1953 ehelichte, die beiden Kinder Karl-Heinz und Mathias sowie sein Enkelkind. eck