Am Sonntag, 24. September, ab 10.30 Uhr im DGH 25 Jahre Heimatverein Reifenberg

Reifenberg · Der Heimatverein Reifenberg feiert am kommenden Sonntag, 24. September, sein 25-jähriges Bestehen. Die Gäste dürfen sich auf ein tolles Programm freuen.

 Auch die Reifenberger Bläsergruppe „‘s Kapellche“ spielt am Sonntag beim Heimatverein im Dorfgemeinschaftshaus zum Frühschoppen auf.

Auch die Reifenberger Bläsergruppe „‘s Kapellche“ spielt am Sonntag beim Heimatverein im Dorfgemeinschaftshaus zum Frühschoppen auf.

Foto: Cordula von Waldow

Dass der Heimatverein Reifenberg am Wochenende Jubiläum feiert, ist in doppelter Hinsicht besonders. Wegen des vielfältigen Programms einerseits, vor allem aber auch deshalb, weil überhaupt gefeiert werden kann. Beinahe hätte sich der Verein nämlich im Frühjahr 2022 auflösen müssen. Der damaligen Vorsitzenden Helmi Bernards fehlte es an engagierten Mitstreitern, und auch sie hatte mit 71 Jahren die Grenzen der Belastbarkeit erreicht. „Das ist sehr schade, aber mein Vorstand und ich, wir können aus Altersgründen einfach nicht mehr antreten“, gestand die Reifenbergerin. Das Aus war deshalb fast schon beschlossene Sache, das Thema „Auflösung des Heimatvereins“ Tagesordnungspunkt Nummer 1 auf der Hauptversammlung am 9. April. Dass diese wegen Corona immer wieder verschoben werden musste, stellte sich schließlich sogar als Glücksfall heraus. Am Ende fanden sich doch noch ambitionierte Reifenberger, die für das Amt kandidierten.

Pirmin Schuld, der den Verein 1998 zusammen mit Klaus-Peter Büffel gegründet und insgesamt 18 Jahre lang geführt hatte, stellte sich zur Wahl. Die drohende Auflösung hätte ihm persönlich einfach wehgetan, sagte er danach. Zweiter Vorsitzender wurde sein Vereinskollege Roland Hüther. Inzwischen ist der Verein nochmal um gut 25 auf insgesamt 124 Mitglieder angewachsen. „Wir konnten einige junge Familien dazugewinnen“, freut sich Anja Velten, seit der Neuwahl Schriftführerin des Heimatvereins. Gemeinsam engagieren sie sich für die Dorfgemeinschaft; halten zum Beispiel die umliegenden Bänke entlang der Wander- und Spazierwege in Schuss, übernehmen den Schließdienst fürs Kapellchen und veranstalten kleine und größere Events. Neu hinzugekommen ist hier eine Märchenwanderung, die 2022 Premiere feierte, darüber hinaus eine Fackelwanderung im Frühjahr. „Beide sind so gut angekommen, dass es sicherlich eine Fortsetzung gegen wird“, verrät Anja Velten.

Doch jetzt steht erst mal das Jubiläumsfest auf dem Programm. Gefeiert wird rund ums Reifenberger DGH Am Steigert. Los geht es am Sonntag, 24. September, um 10.30 Uhr mit einem Frühschoppen, begleitet von den Bläsern „’s Kapellche“ und einer Ehrung der Gründungsmitglieder. Eine Fotoausstellung im DGH zeigt viele, schöne Fotos ab 1900 mit interessanten Alltagssituationen aus dem Ort, die der Heimatverein zusammengetragen hat. Im Außenbereich sind die Schlepperfreunde Saalstadt zu Gast und präsentieren eine großen Oldtimer-Traktorenausstellung. Für die Kinder konnte kurzfristig eine Hüpfburg organisiert werden.

Ab 12 Uhr gibt es Mittagessen, unter anderem Schnitzel mit Pommes und Salat, Currywurst und vegane Schnitzel. Nachmittags serviert der Heimatverein Kaffee und selbstgebackene Kuchen.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind natürlich immer gerne willkommen. Der Heimatverein stellt an diesem Tag übrigens auch seinen neuen Kalender für 2024 vor mit aktuellen Fotos rund um Reifenberg. „Eines zeigt z.B. einen imposanten Regenbogen, ein anderes das Peace-Zeichen im Rapsfeld“, verrät Anja Velten.

Weiteres Highlight im Veranstaltungskalender ist das Nikolausfest an der Auberghütte. Diese hat der Heimatverein einst errichtet und dient den Reifenbergern bis heute als ortsnahe Feier- und Ausflugslocation.