1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land: Gundacker will 2020 wieder antreten

Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land : Gundacker will 2020 wieder antreten

Auf Nachfrage des Pfälzischen Merkur hat Jürgen Gundacker erklärt, dass er bei der nächsten Wahl zum Bürgermeister der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land im Jahr 2020 noch einmal antreten möchte. „Mir bereitet meine Arbeit jede Menge an Freude“, erklärt der Sozialdemokrat, der sich bei seiner ersten Kandidatur im März 2012 gegen CDU-Bewerber Paul Sefrin aus Bechhofen mit 67 Prozent durchsetzen konnte. Gundacker hat damit als Erster seinen Hut in den Ring geworfen. Bei einer Wiederwahl wäre Gundacker 50 Jahre alt.

Komunalpolitisch ist der Contwiger inzwischen schon weit über die Grenzen seiner Verbandsgemeinde bekannt. So ist er jetzt beispielsweise auch Vorsitzender der SPD-Fraktion in der Planungsgemeinschaft Westpfalz. Diese zählt die meisten Mitglieder der Regionalversammlung. Gundacker ist dort Nachfolger des langjährigen Kuseler Landrates Winfried Hirschberger, der im Oktober in den Ruhestand verabschiedet wurde. In der Planungsgemeinschaft Westpfalz, die sich aus Bürgermeistern, Landräten sowie entsendeten Stadt- und Gemeinderäten zusammensetzt, werden seit über 40 Jahren wichtige regionalpolitische Entscheidungen getroffen.