Herzlichen Glückwunsch! Günther Scherer feiert 85. Geburtstag

Rieschweiler-Mühlbach · Seinen 85. Geburtstag feiert am morgigen Sonntag im Ostring des Ortsteils Höhmühlbach der in Rieschweiler gebürtige und dort aufgewachsene Günther Scherer. Erste Gratulantin wird seine Ehefrau sein, mit der er seit 1998 in dritter Ehe verheiratet ist.

Günther Scherer wird am Sonntag 85 Jahre alt.

Günther Scherer wird am Sonntag 85 Jahre alt.

Foto: Lothar Feldner

Viele weitere Gratulanten werden tagsüber folgen, darunter auch eine Tochter aus vorausgegangener Ehe sowie Ortsbürgermeister Peter Roschy.

Der Jubilar besuchte die Volksschule Rieschweiler und absolvierte danach eine Lehre im Einzelhandel in Zweibrücken. Nach erfolgreichem Abschluss arbeitete er als Einzelhandelskaufmann bei verschiedenen Firmen im Außendienst, zuletzt 25 Jahre lang bei Kömmerling Pirmasens. Dort ging er auch 2002 in den Ruhestand. Sieben Jahre zuvor hatte er zusammen mit seiner Ehefrau ein schmuckes Haus im Neubaugebiet von Höhmühlbach errichtet. Umgeben ist dieses von viel Grün, dessen Pflege sich das Ehepaar nach wie vor intensiv widmet.

Günther Scherer war von Jugend an ein Vereinsmensch. So ist er seit 70 Jahren Mitglied im örtlichen Turnverein. Viele Jahre davon sah man ihn als Aktiven in dessen Tischtennisabteilung. Noch heute betätigt er sich in der Freizeitgruppe Volleyball. Seit Anfang der 80er Jahre gehört er auch zum Tennisclub Rieschweiler und spielt auch heute noch aktiv bei den Rundenkämpfen mit. Zehn Jahre lang nahm er auch die Spitzenposition in der Vorstandschaft ein.

Seit 70 Jahren ist er weiterhin in den Reihen des Männergesangvereins Rieschweiler zu finden und wurde dafür beim diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinde durch den Vorsitzenden des Sängerkreises geehrt. Zurückblicken kann der Jubilar auch auf fünf Jahrzehnte CDU-Mitgliedschaft. Als Angehöriger dieser Partei arbeitete er über 40 Jahre hin im Gemeinderat und 20 Jahre lang im Verbandsgemeinderat Thaleischweiler-Fröschen und später Thaleischweiler-Wallhalben.

Die Freizeit, die ihm neben den genannten Aktivitäten noch verbleibt, widmet er sehr gerne dem Lösen von Kreuzworträtseln, dem wöchentlichen Stammtisch von Gleichaltrigen in der örtlichen Bäckerei Grunder, täglichen Wanderungen von fünf bis acht Kilometern und der Pflege von Grünflächen und alten landwirtschaftlichen Geräten im Rahmen seiner seit drei Jahren ausgeübten aktiven Mitgliedschaft im Heimatverein. Ansonsten unternimmt das agile Ehepaar regelmäßige größere Urlaubsreisen.

Den Ehrentag will Günther Scherer aber zu hause verbringen, damit alle, die ihn beglückwünschen möchten, nicht vor verschlossener Tür stehen. In der Erwartung, dass viele Freunde und Bekannte sich dies nicht nehmen lassen werden, war das Ehepaar natürlich auch logistisch aktiv, das heißt alle Besucher des Geburtstagshauses können damit rechnen, nicht nur mit offenen Armen, sondern auch mit leiblichen Wohltaten verwöhnt zu werden.