1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

„Germany's next Topmodel“: Contwigerin jetzt unter den Top-Ten

„Germany's next Topmodel“: Contwigerin jetzt unter den Top-Ten

Jetzt werden die Mädchen in der TV-Sendung "Germany's next Topmodel" schon seit Wochen weniger, ruhiger scheint es deswegen aber nicht zu werden. Nach den Streitigkeiten in den letzten Wochen gab es auch in der vergangenen Episode am Donnerstagabend genug Anlass für die Teilnehmerinnen, sich das gemeinsame Leben in der Modellvilla schwer zu machen.Manche ließen sich da sogar zu Hetzereien hinreißen, obwohl sie nur vom Hörensagen von angeblichen Vorfällen wussten.

Darunter auch die 20-jährige Contwigerin Lisa Sophie Bärmann, die diese Tat anschließend zu bereuen schien. Dabei wird es für die Teilnehmerinnen immer wichtiger, nur das Beste von sich zu zeigen, schließlich schrumpft die Konkurrenz mit jeder Woche ein Stück. Zeigen konnte Lisa dennoch viel Gutes von sich. So meisterte sie das Football-Shooting zur Zufriedenheit der Juroren und konnte mit den wilden Footballern ein tolles Bild von sich ergattern. Entgegen fünf ihrer Mitstreiterinnen gehörte sie jedoch nicht zu den auserwählten Mädchen, die für ein Casting und einen Sprung in die Tiefe nach Neuseeland reisen durften. Geschadet hat es ihr aber dennoch nicht, denn auch beim Entscheidungslauf, diesmal in einem Studio in Los Angeles, machte sie wieder eine gute Arbeit und erntete Lob von Heidi Klum . "Es gibt nichts zu meckern", lobte diese und schickte Lisa Sophia mit ihrem Foto in die nächste Runde. Damit hat sie es aktuell unter die zehn Besten geschafft, mussten doch in dieser Woche gleich zwei andere Mädchen die Heimreise antreten.