1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Geparktes Auto vor der Post beschädigt

Geparktes Auto vor der Post beschädigt

Vandalen wüten in Niederauerbach Zeugen alarmierten Donnerstagfrüh um 2.20 Uhr die Polizei wegen drei Vandalen, die in durch die Pirmasenser Straße in Richtung Auerbacher Kreisel liefen.

Auf ihrer Wegstrecke beschädigten sie Blumentöpfe, eine Steinplatte, eine Grundstücksumzäunung und ein Holzgeländer. Die Verursacher konnten trotz Suche nicht mehr angetroffen werden, wie die Polizei mitteilt. Sie bittet um Hinweise, Telefon (0 63 32) 97 60 oder E-Mail: pizweibruecken@polizei.rlp.de.

Unfallursache: Nach Brille gebückt

Eine 90-Jährige hat sich am Mittwoch gegen 9.30 Uhr beim Autofahren in der Landauer Straße in Zweibrücken nach ihrer Brille gebückt. Abgelenkt dadurch fuhr sie mit ihrem Auto auf einen vor ihr fahrenden Ford auf, der wiederum auf einen vor ihm fahrenden BMW geschoben wurde. Die Ford-Fahrerin des Ford erlitt durch den Aufprall leichte Verletzungen in Form eines Schleudertraumas, schreibt die Polizei. Außerdem sei etwa 2500 Euro Sachschaden entstanden.

Geklaute Geldbörse entleert gefunden

Ein 26-jähriger Mann hat am Dienstag gegen 21.30 Uhr auf dem Mitfahrerparkplatz in der Zweibrücker Gottlieb-Daimler-Straße seine Geldbörse verloren. Diese wurde kurze Zeit später vor einem nahegelegenen Schnellrestaurant wieder aufgefunden, allerdings fehlte das Geld. Hinweise erbittet die Polizei Zweibrücken, Telefon (0 63 32) 97 60.

Geparktes Auto vor der Post beschädigt

Ein Unfallflüchtiger hat am Mittwoch zwischen sechs und zehn Uhr ein in der Zweibrücker Rosengartenstraße geparktes Auto beschädigt. Der Geschädigte hatte seinen schwarzen Audi A4 auf dem Parkplatz gegenüber der Post quer geparkt. Als er zurückkam, war rechts sowohl die Beifahrerseite als die vordere Stoßstange, Motorhaube und Scheinwerfer beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 2000 Euro und sucht Zeugen.