1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Gemeinderat: Gemeinderat macht Weg für Baumurnenbestattungen frei

Gemeinderat : Gemeinderat macht Weg für Baumurnenbestattungen frei

Im Mittelpunkt einer Sitzung des Schmitshauser Ortsgemeinderates stand die Änderung der Friedhofsatzung. Auf Wunsch einiger Einwohner des Ortes sind künftig auch so genannte Baumurnenbestattungen erlaubt. Das bedeutet, dass Urnen auf einem Teil des Gottesackers in Rasengräbern bestattet werden. Auf diesem Areal befindet sich dann ein Baum mit einer Tafel, auf der die Namen der hier beerdigten Verstorbenen verzeichnet sind.

Desweiteren haben die Ratsmitglieder beschlossen, die Sandsteinplatten auf dem Friedhof zu erneuern. Nach Einholung der Angebote, so der Auftrag an die günstigste Firma vergeben werden. „Die Schäden in der Friedhofsmauer werden in Eigenleistung beseitigt“, so Ortsbürgermeister Markus Schieler, der in diesem Zusammenhang zu einer regen Teilnahme an den Arbeitseinsätzen aufruft.

Der Gemeinderat hat ferner auch den Weg für den Mühlenradweg zwischen Thaleischweiler-Fröschen und Wallhalben frei gemacht. Die Zustimmung war erforderlich, da ein Teil der Strecke über Wirtschaftswege der Ortsgemeinde Schmitshausen führt.

Auf der Tagesordnung stand außerdem noch die europäische Partnerschaft mit den Gemeinden Limana (Italien), Longuyon (Frankreich) und Walferdange (Luxemburg). Das jährliche Treffen des Komitees findet am 26. Mai in Schmitshausen statt. Anmeldungen für das Jugendzeltlager in Longuyon, das vom 19. bis 28. Juli geplant ist, sind ab sofort möglich.