1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Feuerwerkskörper setzt Dixi-Toilette in Brand

Feuerwerkskörper setzt Dixi-Toilette in Brand

Zweibrücken. Einen ruhigen Jahreswechsel melden die Zweibrücker Feuerwehr und die Polizei. Nur zwei Mal mussten die Floriansjünger in der Silvesternacht ausrücken. Gegen 1.50 Uhr wurde gemeldet, dass im Bereich der Baustelle in der Contwiger Straße in Oberauerbach eine Dixi-Toilette brenne

Zweibrücken. Einen ruhigen Jahreswechsel melden die Zweibrücker Feuerwehr und die Polizei. Nur zwei Mal mussten die Floriansjünger in der Silvesternacht ausrücken. Gegen 1.50 Uhr wurde gemeldet, dass im Bereich der Baustelle in der Contwiger Straße in Oberauerbach eine Dixi-Toilette brenne. "Den Wehrleuten gelang es innerhalb kurzer Zeit, das Feuer zu löschen", berichtet Stadtfeuerwehr-Inspektor Harald Schmieg auf Merkur-Anfrage. Nach Feststellungen der Polizei haben Unbekannte Feuerwerkskörper in das Innere der mobilen Toilette geworfen, die sich dadurch entzündete und völlig niederbrannte. Zeugen sollen sich bei der Polizei melden, Telefon (0 63 32) 97 60. Die kleine Gruppe der Feuerwehrleute, die gemeinsam mit ihren Familien auf der Wache den Abend verbrachte, musste nur ein weiteres Mal ihre Feier verlassen. Ein Anwohner in der Landauer Straße hatte sich auf seinem Balkon ausgesperrt, während im Wohnzimmer Kerzen brannten. Auch dieses Problem wurde im Nu gelöst. Schmieg lobt das besonnene Verhalten der Zweibrücker während des Feuerwerks. Der ausgebliebene starke Wind und das nasse Wetter, das möglicherweise manche vor dem Zünden der Knallkörper abgehalten hat, habe die Situation begünstigt.Die Polizei spricht ebenfalls von einer äußerst ruhigen Nacht. Außer einigen Verkehrsunfällen und einer Ruhestörung habe es keine weiteren nennenswerten Vorkommnisse gegeben. nob