1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Ein Ort, an dem sich Mensch und Tier wohlfühlen

Ein Ort, an dem sich Mensch und Tier wohlfühlen

Ob Hund, Katze oder Maus – bei Anne Grunder finden alle Kleintiere die richtige Behandlung. Die Kleintierpraxis bietet dabei mehr als nur die schulmedizinische Behandlung, es handelt sich vielmehr um eine ganzheitliche Praxis für Tiermedizin.

Seit dem 9. April hat die neue Tierarztpraxis von Anne Grunder ihre Türen für Mensch und Tier geöffnet. Viele werden die Tierärztin vielleicht von ihrer mobilen Haustierpraxis kennen, die sie zuvor betrieben hat. In der neuen Praxis in Wallhalben hat sie sich jedoch ihr Wunschkonzept verwirklicht. Die Kleintierpraxis bietet nämlich mehr als nur die schulmedizinische Behandlung, es handelt sich vielmehr um eine ganzheitliche Praxis für Tiermedizin . Ob Hund, Katze, Maus oder andere Kleintiere - bei Anne Grunder finden alle Kleintiere die richtige Behandlung. Das Leistungsangebot setzt sich aus der Untersuchung, Behandlung und Vorsorgebehandlung der Tiere zusammen. Mit Blut-, Kot-, und Urinuntersuchungen im eigenen Labor, der Weichteilchirurgie wie Wundversorgungen, Turmorentfernungen, Zahnbehandlungen und mehr, sind die tierischen Patienten bei Anne Grunder mit allen Anliegen direkt an der richtigen Adresse.

Doch als ganzheitliche Praxis für Tiermedizin kann auch dann noch etwas getan werden, wenn beispielsweise die Schulmedizin keine weiteren Alternativen mehr bieten. Mit Osteopathie, Chiropraktik und Akupunktur geht Anne Grunders Leistungsangebot nämlich weit über das Angebot einer regulären Tierarztpraxis hinaus. Die Chiropraktik beispielsweise beschäftigt sich mit dem Skelettsystem und den Gelenken, die wiederum für muskuläre Verspannungen verantwortlich sind und durch Nervenbahnen mit den Organen verbunden sind. Als Mensch kennt man das, wenn es irgendwo klemmt und man sich unwohl fühlt oder sogar Schmerzen verspürt. Wie gut tut es dann, wenn diese Blockaden gelöst werden. Genauso geht es da dem Tier. Mit zwei Zusatzausbildungen in Osteopathie und Chiropraktik sowie Fortbildungen im Bereich Akupunktur kann Anne Grunder diesen und anderen Problemen auf den Grund gehen und den Besitzen wertvolle Tipps auch für Zuhause mitgeben. Der Übergang von der Schulmedizin in die Naturmedizin kann besonders bei chronischen Patienten sinnvoll sein, etwa bei Leber- oder Nierenschäden.

Naturmedizinischer Bereich

Der Bereich der manuellen und naturheilkundlichen Medizin hat in der neuen Tierarztpraxis einen ganz eigenen Behandlungsbereich erhalten. Mit einer kleinen Zusatzpraxis in der Praxis wurde hier ein großer, heller und gemütlicher Bereich geschaffen, in dem sich Mensch und Tier wohlfühlen können.

Überhaupt hat Anne Grunder bei der Gestaltung der gesamten Praxis großen Wert aufs Wohlfühlen gelegt. Mit großen, hellen Behandlungsräumen, tierischen Bildern an den Wänden und einem nach Hund und Katze getrennten Wartebereich mit Kuschelmatten für die Vierbeiner, entsteht keine Krankenatmosphäre. Sogar bei den Behandlungstischen wurde mitgedacht. Diese sind nicht aus kühlem Edelstahl, sondern mit Plastik überzogen und stufenweise begehbar. "Wir wollten mehr hin zu den Tieren und was die Besitzer wollen, zuhören und Zeit für die Anamnese nehmen - das wichtigste. Darum haben wir es auch liebevoll eingerichtet", erklärt Anne Grunder.

 In ihrer neuen Praxis in Wallhalben hat Tierärztin Anne Grunder ihr Wunschkonzept verwirklicht. Fotos: Sabine Hafner
In ihrer neuen Praxis in Wallhalben hat Tierärztin Anne Grunder ihr Wunschkonzept verwirklicht. Fotos: Sabine Hafner
 Im Wartebereich gibt es Kuschelmatten für die Vierbeiner.
Im Wartebereich gibt es Kuschelmatten für die Vierbeiner.
 Bei der Gestaltung der Praxis hat die Tierärztin großen Wert auf Wohlfühlen gelegt.
Bei der Gestaltung der Praxis hat die Tierärztin großen Wert auf Wohlfühlen gelegt.

Dazu gehört auch, dass die Behandlungen nach Möglichkeit nach Terminvereinbarung erfolgen, damit sich die 38-jährige Tierärztin mit ihrem Team Zeit für ihre kleinen Patienten nehmen kann und sich auch der Stress der Tiere möglichst reduziert. Im Notfall versucht sie trotzdem, immer erreichbar zu sein. In der Praxis ist übrigens die Behandlung auch in englischer Sprache möglich.