1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Dorferneuerung: Platz der Generationen hat in Käshofen erste Priorität

Dorferneuerung: Platz der Generationen hat in Käshofen erste Priorität

Käshofen. Der Platz der Generationen ist eines der wichtigsten Projekte im Käshofener Dorfentwicklungskonzept. Es handelt sich dabei um die Gestaltung des Geländes rund um den alten Dorfbrunnen

Käshofen. Der Platz der Generationen ist eines der wichtigsten Projekte im Käshofener Dorfentwicklungskonzept. Es handelt sich dabei um die Gestaltung des Geländes rund um den alten Dorfbrunnen. "Erst muss die alte Brunnenanlage gründlich untersucht werden", machte Dorfplaner Hans-Jürgen Wolf gestern Abend während einer Einwohnerversammlung klar, dass die genauen Kosten für das Projekt noch nicht abzuschätzen sind.Neben einem gepflasterten Bereich um den Brunnen in Form eines Atriums soll es einen Wasserspielplatz, ein Basketballfeld und einen Bolzplatz geben. Dieser hat für Ortsbürgermeister Karl Hoffmann erste Priorität: "Ich will zuerst für unsere Jugendlichen etwas machen." Er verwies auf 70 Unterschriften von Käshofern, die sich für den Bau eines Bolzplatzers vor einiger Zeit stark gemacht hatten. Auf dem Platz soll es zudem einen Kräutergarten geben. Die bestehenden Streuobstwiesen blieben erhalten."Wir rechnen, dass wir im nächsten Frühjahr mit der Umsetzung beginnen können", sagte Wolf. Er geht von einer Bauzeit von zwei bis drei Jahren aus. "Für die Arbeiten werden auch viele freiwillige Helfer gesucht", appellierte der Dorfplaner zu ehrenamtlichem Engagement.Das Konzept für Käshofen sieht auch eine Erweiterung des Geländes um das Bürgerhaus vor. Neben dem Kauf von Grundstücken soll ein Gebäude für Geräte errichtet werden. Durch diese Maßnahme gebe es auch mehr Platz, der unter anderem für die Kerwe oder zum Boule spielen genutzt werden könne. nob