Deutsche Rote Kreuz Contwig : DRK ehrt Spender auf dem Postweg

(red) Das Deutsche Rote Kreuz Contwig hat in der andauernden Krisenzeit enorm viel zu tun. So weiß der Vorsitzende Kai Harstick zum Beispiel zu berichten, dass das Bürotelefon kaum noch stillsteht. Verunsicherte Bürger suchen nach Rat und Hilfe.

Friedrich Füssgus (50 Blutspenden). Foto: Privat

Harstick betont aber auch, dass diese schwere Situation nur gemeinsam überstanden werden kann – das beste Beispiel dabei zeigten die treuen Blutspender mit ihrer enormen Spendenbereitschaft. So ist es den Umständen geschuldet, dass zum ersten Mal in der Geschichte der Rot-Kreuz-Arbeit in Contwig zum Schutz der Bevölkerung sowie der Spender die zu Ehrenden über den Postweg ausgezeichnet wurden. Dies waren Walter Sommer aus Dellfeld (75 Spenden), Friedrich Füssgus aus Contwig (50 Spenden), Doreen Neumann-Gab aus Contwig (10 Spenden) und Fabian Hauck aus St.Ingbert (10 Spenden).