Deutsch-Polnische Woche endet

Zweibrücken. Den Abschluss der Deutsch-Polnischen Woche im Offenen Kanal mit Filmbeiträgen über Partnerkontakte nach Polen bildet ein Treffen mit interessierten Gästen in der Fasanerie, der Wirkungsstätte des Polenkönigs Stanislaus, heute ab 14.30 Uhr im Stanislaussaal

Zweibrücken. Den Abschluss der Deutsch-Polnischen Woche im Offenen Kanal mit Filmbeiträgen über Partnerkontakte nach Polen bildet ein Treffen mit interessierten Gästen in der Fasanerie, der Wirkungsstätte des Polenkönigs Stanislaus, heute ab 14.30 Uhr im Stanislaussaal. Auf Einladung der Deutsch-Polnischen Gesellschaft "Polenkönig Stanislaus im Herzogtum Zweibrücken" informiert Przemyslaw Lebzuch, Leiter des Wirtschaftsbüros der Woiwodschaft Oppeln, über diese Partnerregion von Rheinland-Pfalz. Siegfried Wack, Präsident des Kuratoriums der Deutsch-Polnischen Gesellschaft in Mecklenburg-Vorpommern, berichtet über seine Erfahrungen mit grenzübergreifender Zusammenarbeit zwischen Polen, Frankreich und Deutschland in paneuropäischem Kontext.Danach sollen weitere entsprechende Veranstaltungen in unserer Region zu diesen Themen besprochen werden, erklärt der Offene Kanal. Jeder, der an der Abschlusstagung teilnehmen möchte, sei herzlich eingeladen. red