1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Dellfeld eröffnet Kerwe-Saison im Zweibrücker Land

Dellfeld eröffnet Kerwe-Saison im Zweibrücker Land

Viele Willkommensschilder ersetzten bei der Dellfelder Kerwe die Grußworte der Kerwejugend. "Wir haben uns bemüht, auch wieder die Jugend für die Kerb im Ort zu begeistern. Aber da muss man immer einige haben, die vorne weggehen, und die sind diesmal nicht zur Stelle gewesen", sagte Ortsbürgermeisterin Doris Schindler im knallroten Kerwe-T-Shirt.Zahlreiche Helfer machten das Fehlen einer Kerwejugend am Samstag in und ums Bürgerhaus wett.

Dabei konnten die Verantwortlichen nicht nur mit der Bar-Premiere auf der Tenne aufwarten. In den frühen Abendstunden waren schon viele Gäste zum Anstechen des ersten Kerwe-Bierfasses gekommen. Das "Anzapfen" blieb der Ortsbürgermeisterin vorbehalten und mit drei gut gezielten, wuchtigen Schlägen war der Zapfhahn drin, die früheste Kerwe in der Region eröffnet. Semmelknödel mit Pilzrahmsoße war einer der vielen Leckerbissen aus der Kerweküche. Abends spielte die Band "Celebrate! Music 4 U" auf und sorgte für gute Stimmung im großen Saal auf der erstmals eingerichtete Bar auf der Tenne. Nach dem Witterungsunbill im Vorjahr wollte man diesmal kein Risiko mehr mit einer Freiluftveranstaltung eingehen.

Den Kerwesonntag organisierten der Gesangverein Eintracht Falkenbusch und die Dellfelder Blasmusikanten. Nach dem Frühschoppen, war der Mittagstisch reichhaltig gedeckt, Roll-und Römerbraten mit Beilagen neben Döner der Renner für viele Besucher. Hausgemachten Kuchen gab es zum Kaffeetisch.

Heute am Kerwemontag wird erneut beim Frühschoppen gefeiert. Mittags gibt es "Läwwer knebb, Rippcher und Brodworschd unn Kraut". Für Kinder und Jugendliche ist der Rummelplatz am Bürgerhaus mit Buden, Ständen und Fahrgeschäften ein beliebter Treffpunkt.