1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Das Ordnungsamt muss mehr kontrollieren

Das Ordnungsamt muss mehr kontrollieren

Unrat in der StadtDas Ordnungsamt muss mehr kontrollierenZu: "Bahn wundert sich über Aushang" (21. Januar) Es ist nicht in Ordnung, wenn das Serviceunternehmen der Bahn nur einmal im Monat, und zwar nach dem Verkauf von Fahrkarten, den Bahnhof reinigt

Unrat in der Stadt

Das Ordnungsamt muss mehr kontrollieren

Zu: "Bahn wundert sich über Aushang" (21. Januar)

Es ist nicht in Ordnung, wenn das Serviceunternehmen der Bahn nur einmal im Monat, und zwar nach dem Verkauf von Fahrkarten, den Bahnhof reinigt. Wer jedoch mit dem Fahrrad oder zu Fuß den Rad- beziehungsweise Fußgängerweg an der Daimlerstraße, die Bahnuntführung von der Daimler- zur Poststraße oder den Unteren Hornbachstaden passiert, findet auch dort Müll. Und zwar die Hinterlassenschaften von Besuchern des Kinos und der angrenzenden Fastfood-Läden. Plastiktüten, Papierservietten und zerschlagene Flaschen säumen die beschriebenen Wege. Es ist anzunehmen, dass die Verschmutzer des Bahnhofs dieselben Personen sind, die die oben beschriebenen Wege zumüllen. Es handelt sich hierbei um Vandalen und Schmierfinke, die im Elternhaus nie eine vernünftige Erziehung erfahren haben. Tagelang liegt der Unrat im Gelände herum und wartet darauf, dass er eingesammelt wird. Hier wäre das Ordnungsamt bezüglich Kontrollgängen gefragt. Diese müssten zu Fuß odre mit einem Dienstrad und nicht mit einem Dienstfahrzeug durchgeführt werden. Vom Auto aus kann der Unrat im Gelände nicht vernünftig erfasst werden. Es wäre schon viel gewonnen, wenn zumindest gelegentlich Schmutzfinke ermittelt werden und dann zur Strafe zu gemeinnützigen Arbeiten herangezogen werden könnten. Vermutlich fehlen für derartige Maßnahmen die dafür nötigen gesetzlichen Voraussetzungen. Die Politiker wären an dieser Stelle gefragt. Aber ihnen mangelt es scheinbar an dem Mut, solche Dinge umzusetzen. Jürgen Heidenreich, Zweibrücken