1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

„Das ist eine große Ehre für mich“

„Das ist eine große Ehre für mich“

Mit deutlicher Mehrheit von 70,8 Prozent haben die Merkur-Leser Stabhochsprung-Weltmeister Raphael Holzdeppe zum bedeutendsten Saarpfälzer gewählt. Zu diesen Lesern gehört auch Harald Ellrich.

"Er hat sich diesen Erfolg hart erarbeitet, ich verfolge das schon einige Jahre, daher habe ich für den Weltmeister gestimmt", begründet der Bierbacher, der sich eigentlich nicht für Sport interessiert, seine Wahl. Ellrich ist der glückliche Gewinner eines Sparvertrags mit Einlage von 500 Euro von der Sparkasse Südwestpfalz, den der Pfälzische Merkur bei der Aktion anlässlich seines 300. Geburtstags verlost hat. Wie Merkur-Geschäftsführer Christian Maron am Freitagnachmittag in der Redaktion bei der Überreichung des Sparvertrags durch den Leiter der Sparkassen-Filialdirektion, Thomas Bender, erklärte, hat Holzdeppe bei der Wahl bedeutende Persönlichkeiten wie Philipp Jakob Siebenpfeiffer (14,6 Prozent) und Kardinal Wendel (3,1 Prozent) hinter sich gelassen. "Der erste Weltmeistertitel für einen deutschen Stabhochspringer hat das sicher noch mal gepuscht", vermutet Bender.

Am Nachmittag konnte Holzdeppe bei der Gewinnüberreichung nicht dabei sein, daher wurde er am Abend beim Hallenstürmer-Cup in der Westpfalzhalle gesondert von Christian Maron geehrt. Als Erinnerung an die Wahl zum bedeutendsten Saarpfälzer erhielt Raphael Holzdeppe eine persönlich gestaltete Merkur-Titelseite, gedruckt auf Glas. "Wenn ich da drauf schaue, auf bedeutende Saarpfälzer aus 300 Jahren, dann fühle ich mich ganz schön alt", sagte der 24-Jährige lachend. Der Weltmeister bedankte sich bei allen, die ihn gewählt haben. "Das ist eine große Ehre für mich - da waren schon wirklich bedeutende Menschen dabei." > Seite 13: Bericht