1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Corona-Zahlen in Südwestpfalz weiter gesunken

Corona in der Südwestpfalz : Corona-Zahlen sinken weiter

Aber im Krankenhaus Rodalben gibt es einen Aufnahmestopp.

Die Corona-Zahlen in der Region sind seit Dienstag erneut gesunken. Das Landesuntersuchungsamt (LUA) stuft den Landkreis mit einer Inzidenz von 38,0 aktuell in der Gefahrenstufe orange ein. Die Stadt Pirmasens (42,3) ist ebenfalls orange. Zweibrücken liegt mit einer Inzidenz von 14,6 weiter unterhalb der Warnstufe.

Aufgrund eines positiven Corona-Tests befinden sich aktuell 22 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des St. Elisabeth-Krankenhauses Rodalben in häuslicher Quarantäne. Deshalb hat das Haus in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt einen Aufnahmestopp für die operativen Fächer (also die Chirurgie sowie die Orthopädie und Unfallchirurgie) verfügt. Die Haupt-Fachabteilungen Innere Medizin und Konservative Orthopädie sind von dieser Maßnahme nicht betroffen. Am Donnerstag besteht für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des St. Elisabeth-Krankenhauses nochmals die Möglichkeit, sich einem PCR-Test zu unterziehen. Wann der teilweise Aufnahmestopp endet, prüfen und entscheiden das Krankenhaus und das Gesundheitsamt zeitnah.

Nach aktuellem Stand (Mittwoch, elf Uhr) wurden im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts 15 weitere positive Corona-Tests registriert. Aktuell sind im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes 131 bestätigte positive Fälle aktiv, so viele wie am Vortag.

Die neuen Fälle betreffen Pirmasens (+1), Zweibrücken (+1), die Verbandsgemeinden Dahner Felsenland (+3), Rodalben (+5), Thaleischweiler-Wallhalben (+/1) sowie dZweibrücken-Land (231/1).