In Region Südwestpfalz/Zweibrücken/Pirmasens 416 neue Corona-Infizierte, viele davon Kinder und Alte

Südwestpfalz · Viele Fälle in der Region Pirmasens/Zweibrücken betreffen Altenheime, Schulen und Kitas.

 In  Zweibrücker Senioreneinrichtungen wurden im Haus Kana (Archivbild) ein Wohnbereich für Besucher gesperrt und im Wichernhaus die Sperrung zweier Wohnbereiche verlängert.

In  Zweibrücker Senioreneinrichtungen wurden im Haus Kana (Archivbild) ein Wohnbereich für Besucher gesperrt und im Wichernhaus die Sperrung zweier Wohnbereiche verlängert.

Foto: Lutz Fröhlich

Im Gesundheitsamtsbezirk Südwestpfalz haben sich am Dienstag 416 weitere Covid-19-Fälle bestätigt – darunter 95 in Zweibrücken, 43 in der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land (davon 10 in Hornbach und 9 in Contwig) und 51 in der VG Thaleischweiler -Wallhalben.

Die Neuinfektions-Inzidenz liegt nun bei: Zweibrücken 1127,1, Pirmasens 935,6 und Landkreis 931,3. Die rheinland-pfälzische Hospitalierungs-Inzidenz beträgt 5,80.

Positiv getestet wurden unter anderem zwei Kinder und vier Betreuungskräfte in der Kita Hornbach, sowie in Zweibrücken eine Betreuungskraft in der Kindertagesstätte Heiligentalstraße, zwei Kinder in der Kita Papperlapapp und ein Kind in der Kita Wallstraße.

Bestätigt infiziert sind aus Schulen unter anderem eine Schülerin der Grundschule Stambach in Contwig, eine Schülerin und ein Schüler der Grundschule Obernheim-Kirchenarnbach, ein Schüler der Grundschule Wallhalben, sowie in Zweibrücken ein Schüler und eine Schülerin der Grundschule Breitwiesen, eine Schülerin der Hilgardschule, ein Schüler der Mauritiusschule sowie zwei Schüler und drei Schülerinnen der Grundschule Rimschweiler, ein Schüler der Berufsschule und je ein Schüler und eine Schülerin am Helmholtz-Gymnasium.

Für die jeweiligen Mitschüler ist an den nächsten fünf Schultagen lediglich die Testung erforderlich. Quarantäne und Freitestung gelten für die positiv getesteten Personen, wie für die vorgenannten Fälle in Kindertagesstätten.

Im Johann-Hinrich-Wichern-Haus in Zweibrücken sind vier weitere Mitarbeitende positiv auf Sars-CoV-2 getestet. Die Sperrung für Besucher in zwei Wohnbereichen der Einrichtung wurde bis zum 18. Februar verlängert. Im Haus Kana in Zweibrücken wurde ein Wohnbereich bis zum 10. Februar für Besucher gesperrt.

Aktuell sind im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes 1996 bestätigte positive Fälle aktiv (davon in Zweibrücken 485, Zweibrücken-Land 229 und Thaleischweiler-Wallhalben 204).