1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Contwig: Nadine Brinette als Bürgermeisterkandidatin der CDU gewählt

Bürgermeisterwahlen in Contwig : „Eine Speiche mit neuen Ideen“

Die Contwiger CDU hat Nadine Brinette offiziell zur Bürgermeister-Kandidatin gekürt.

Jetzt ist es ganz offiziell. Nadine Brinette soll für den CDU-Ortsverband Contwig-Stambach die lange Reihe der CDU-Ortsbürgermeister fortsetzen und zur Nachfolgerin von Karlheinz Bärmann (CDU) gewählt werden. Der Vertrauensbeweis der Parteibasis hätte am Samstagnachmittag in der großen VTC-Turnhalle nicht  eindrucksvoller ausfallen können. Von 26 stimmberechtigten Mitgliedern sprachen sich 25 für die einzige Kandidatin aus. Ein Stimmzettel war leer geblieben. 

Bereits beim erneuten Vorstellen wusste Nadine Brinette den weit auseinander sitzenden Parteifreunden, dem CDU-Kreisvorsitzenden Christof Reichert zusammen mit den beiden Vertretern des benachbarten CDU-Stadtverbandes Zweibrücken, Christian Gauf und Christoph Gensch, zu vermitteln, dass ihr vollkommen bewusst ist, in was für große Fußstapfen sie mit der Nachfolge für Karlheinz Bärmann treten will. „Karlheinz Bärmann und seine Amtsvorgänger haben Contwig entwickelt, haben den Ort zu dem gemacht, wie sich dieser heute präsentieren kann. Dafür mein Dankeschön. Werte und Tradition will ich fortsetzen und mit neuen Ideen bereichern. Lasst uns Contwig und Stambach gemeinsam fördern und stärken. Das Rad muss ich nicht neu erfinden. Aber ich möchte eine Speiche mit neuen Ideen, neuem Schwung und Motivation sein. Dazu bedarf es der Unterstützung aller Mitglieder, des Rückhalts innerhalb der Partei“, so die Kandidatin Nadine Brinette in der Personalvorstellung, bei der sie auch noch einmal auf ihre tiefe Verwurzelung mit Contwig als Heimatort hinwies.

Mangelnde Erfahrung will die CDU-Kandidatin mit der Unterstützung der „alten Hasen“ ausgleichen. Die Interessen der Bürger sollen auch weiterhin Maßstab für die politische Arbeit der CDU in Contwig und Stambach sein.  „Ich brauche eure Unterstützung überall wo ihr tätig seid, im Verein ebenso wie am Arbeitsplatz. Schon bei den ersten Vorstandssitzungen habe ich ein hochmotiviertes Team um mich herum erlebt. Es gilt, sich auf unsere Stärke erneut zu besinnen und sich entsprechend zu positionieren“. 

„Ich freue mich auf einen fairen und erfolgreichen Wahlkampf. Meine Ziele werden sein, Contwig und Stambach als familienfreundliche Lebensorte weiter zu stärken“, skizzierte Brinette ihr Programm. „Ein abwechslungsreiches Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche will ich anbieten, das Ehrenamt wo es geht stärken. Aber nicht nur Kinder, Jugendliche und junge Familien stehen in meinem Fokus. Die Senioren sind nicht vergessen.“ Aktivtreffs schweben ihr vor. Zum Wandern oder Radfahren. Wichtig das Motto: Gemeinsam statt einsam.

Vereine und ehrenamtliches Engagement zu unterstützen sei wichtig, da sie die eigentlichen Stützen der Gesellschaft sind. Kooperationen zwischen Schulen und Kindergärten will Nadine Brinette anregen, die heimische Gastronomie soll einbezogen werden und wenn das Feiern wieder möglich ist, auch ein Fest für helfende Hände. Natur tue auch Contwig und Stambach gut, nicht allein in Corona Zeiten.