1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

CDU nominiert Kandidatin für Bundestagswahl

CDU nominiert Kandidatin für Bundestagswahl

Zweibrücken. Auf der Tagesordnung des CDU-Wahlkreisparteitags am Dienstag, 4. November, in der Ruperthalle in Ruppertsweiler steht die Wahl des Bundestagskandidaten oder der Bundestagskandidatin. In der Einladung lässt die CDU das Geschlecht noch offen. "Mir ist aber nur die Bundestagsabgeordnete Anita Schäfer als Kandidatin bekannt", erklärt der CDU-Kreisvorsitzende

Zweibrücken. Auf der Tagesordnung des CDU-Wahlkreisparteitags am Dienstag, 4. November, in der Ruperthalle in Ruppertsweiler steht die Wahl des Bundestagskandidaten oder der Bundestagskandidatin. In der Einladung lässt die CDU das Geschlecht noch offen. "Mir ist aber nur die Bundestagsabgeordnete Anita Schäfer als Kandidatin bekannt", erklärt der CDU-Kreisvorsitzende. "Aber die Versammlung ist autonom. Sie kann nominieren, wen sie will." Seit 1998 ist die 58-jährige Anita Schäfer aus Saalstadt im Bundestag für den Wahlkreis 161, der die Städte Zweibrücken und Pirmasens, den Landkreis Südwestpfalz sowie seit 2005 Teile des Landkreises Kaiserslautern umfasst. Beim Nominierungsparteitag berichtet sie über ihre Arbeit in Berlin, "mit dem Blick auf die Region", wie sie ankündigt. Nach der Wahl der Kandidatin hält der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ein Kurzreferat. sf