Buntes Markttreiben

Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Jakobsmarkt 1535, freilich nicht mit einem solch reichhaltigen kulinarischen Angebot wie heute. Die Freiwillige Feuerwehr veranstaltet den Markt nun schon zum 17. Mal.

Am Sonntag, 19. Juli, findet in Medelsheim ab zehn Uhr wieder der Große Jakobsmarkt unter der Regie des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Medelsheim statt. Der Jakobsmarkt hat eine sehr lange Tradition und wurde urkundlich erstmals im Jahre 1535 erwähnt. Auch in diesem Jahr hat Marktmeister Albert Wack einen Markt zusammengestellt, der keine Wünsche offen lässt. Jede Menge Marktkaufleute mit ihren bekannt reichhaltigen Angeboten, mehrere Handwerker, denen Sie bei ihren Tätigkeiten zuschauen können, Flohmarkt mit Teilnahmemöglichkeit auch für Kinder und der Bauernmarkt mit großer Auswahl an Eigenerzeugnissen, auch aus einheimischer Produktion. Darüber hinaus hat Siegmund Klingler aus Walsheim eine interessante Oldtimerausstellung organisiert.

Auch an die kleinen Besucher wird natürlich gedacht: Ab 14 Uhr werden Kinderschminken und modische Hair-Wraps geboten. Die Jugendwehr Medelsheim wird ihre beliebte Schaumkusswurfmaschine einsetzen. Die von Pirmin Faber aus Medelsheim konstruierte Kegelbahn wird auch wieder ihren Betrieb aufnehmen.

Für das leibliche Wohl wird vom Förderverein im großen Festzelt im Zentrum des Marktes bestens gesorgt: von Küchenchef Dietmar Schreiber mit seinem Team. Dazu gibt es kühle Getränke und zum Dessert selbstgebackenen Kuchen und Crêpes in großer Auswahl. Auch in den Marktgassen wird allerlei und für jeden Gaumen etwas geboten. Nachmittags bieten wir im Festzelt Live-Musik mit der Gersheimer Band The Next Generation.

Am Montag, 20. Juli, wird in Medelsheim ab 17 Uhr gemütlich gefeiert. Dann beginnt das Schafkopfpreisturnier, bei dem die gesamten Startgebühren an die Mitspieler ausgezahlt werden. Um 19 Uhr startet ein großes Kegelturnier, bei dem es Eintrittskarten für den Europapark Rust zu gewinnen gibt.