1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Benefiz-Schwimmen im Freibad Contwig für Hochwasser-Opfer im Ahrtal

Aktionstag im Freibad „Con Aqua“ in Contwig : Benefizschwimmen für Flutopfer

Die VG Zweibrücken-Land hofft auf viele Gäste am 29. August im Freibad Contwig, die Spenden für Hochwasser-Geschädigte erschwimmen. Kritik an dieser Symbolik erstaunt Björn Bernhard.

Die Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land organisiert mit der Ortsgemeinde und der DLRG Contwig für Sonntag, 29. August, 10 bis 18 Uhr, im Warmfreibad „Con Aqua“ ein „Benefizschwimmen für die Flutopfer“, um den Menschen im Ahrtal in ihrer gegenwärtigen Not helfen zu können.

Die Eintrittsgelder des Aktionstages werden in voller Höhe in die Hochwasser-Katastrophenregion weitergeleitet. Zudem das Geld von „Sponsoren“, welche die Badegäste mit 50 Cent pro geschwommener Bahn unterstützen. Verbandsbürgermeister Björn Bernhard hofft auf viele Gäste und Bahnschwimmer am Aktionstag.

„Betroffen machten mich die Augenzeugenberichte unseres Verbandsgemeindewehrleiters Thorsten Preyer, der Wehrführerin Theresa Schäfer aus Dietrichingen oder ihre Amtskollegen Arthur Lorenz aus Contwig, um nur drei Namen zu nennen, über das menschliche Leid, die große Not und das, was die Feuerwehrleute aus Zweibrücken-Land bei dem Hilfseinsatz erlebten, den die Stabstelle des Landkreises gleich zum Beginn der Flutkatastrophe im Ahrtal organisierte“, erläutert Bernhard. „Für mich als Verbandsbürgermeister, der selbst aktiver Feuerwehrmann und Nothelfer in allen Lebenslagen ist, stand sofort fest: Hier müssen wir weiter nach Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten suchen und helfen.“

Flutkatastrophe und Benefizschwimmen, passt das zusammen? Björn Bernhard räumt ein, dass Kritik zu diesem bereits auf Facebook beworbenen Aktionstag nicht ausblieb, stellt aber die Frage: „Was hätten wir sonst machen sollen? Wir haben nun halt mal in Contwig nur das attraktive Warmfreibad. Hätten wir was mit dem Fahrrad organisiert, hätten manche gewiss gesagt: Ist denen sonst nichts eingefallen?“

Zudem findet es der Verbandsbürgermeister für die Sache sehr förderlich, dass mit der DLRG Contwig ein rühriger Verein und mit Contwig der größte Ort der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land mit ins Boot gestiegen ist, wofür Bernhard stellvertretend dem Vorsitzenden Dominik Deutschmann und Ortsbürgermeisterin Nadine Brinette dankt.

Brinette wie Bernhard sind schon sehr aktiv und erfolgreich auf Sponsorensuche für den Aktionstag. Die DLRG-Helfer werden insbesondere bei der Organisation des Benefizschwimmens gebraucht, etwa dann, wenn es darum geht Notizen über die geschwommenen Bahnen aufzuzeichnen.

Das Schwimmen steht im Vordergrund, bei der DLRG und dem Imbiss gibt es wie üblich Getränke und Speisen. Kuchenverkauf oder so ist nicht geplant. Der Erlös aus diesem Benefizschwimmen soll direkt an die Orte einer Verbandsgemeinde im Ahrtal übergeben werden. Verbandsbürgermeister Björn Bernhard wird dafür Kontakte zu den Amtskollegen im Katastrophengebiet aufnehmen.

Familien-Feuerwehr-Tag: Am 17. September ist im Con Aqua erneut eine Veranstaltung: Verbandsbürgermeister Bernhard plant erstmals einen Familien-Feuerwehr-Tag. „Die Familie muss beim ehrenamtlichen Engagement aller Feuerwehrleute oftmals zurückstehen, deshalb soll extra mit einem ,Familientag am 17. September’ die Verbundenheit gestärkt und gefördert werden!“