1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Ausbau von Landesstraßen im Kreis Südwestpfalz

Landstraßen-Sanierungsprogramm bis 2023 : Neue Millionenprojekte auch im Zweibrücker Land

Pläne des Verkehrsministeriums für Landesstraßensanierungen in der Südwestpfalz bis 2023 vorgestellt.

Das Landesstraßenprogramm bis zum Jahr 2023 liegt vor – und für die Südwestpfalz beinhaltet es mehrere neue Millionenprojekte. Geplant ist eine neue Fahrbahn für die Landesstraße 487 zwischen dem Salzwoog und Ludwigswinkel für 3,3 Millionen Euro über den Braunsberg ebenso wie die Sanierung der Landesstraße 499 zwischen Waldfischbach-Burgalben und Trippstadt samt der Ortsdurchfahrt Heltersberg für zusammen 6,1 Millionen Euro, aber auch die schon lange geplante Ortsdurchfahrt in Höheischweiler für 1,8 Millionen Euro.

Weil das Landesverkehrsministerium ein Fünf-Jahres-Programm von 2019 bis 2023 aufgelegt hat, vermischen sich in der Projektübersicht abgeschlossene, laufende und neue Straßenbauprojekte. Nachfolgend eine Übersicht der größeren Landesstraßenvorhaben für die Südwestpfalz, die noch nicht begonnen haben:

Sicher das größte Projekt erwartet die Autofahrer in den nächsten drei Jahren in der Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben rund um Heltersberg, denn gleich vier Einzelmaßnahmen sind für zusammen 6,1 Millionen Euro auf der L 499 geplant. Da ist einmal die Fahrbahnerneuerung auf dieser Landesstraße zwischen Waldfischbach-Burgalben und Heltersberg für knapp 1,2 Millionen Euro, der sich ein Radwegbau zwischen beiden Orten für 300 000 Euro anschließt. Die Ortsdurchfahrt Heltersberg selbst wird für 2,7 Millionen Euro ausgebaut, und auch auf der freien Strecke von Heltersberg nach Trippstadt ist eine Fahrbahnerneuerung für 1,9 Millionen Euro geplant.

In der Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Wallhalben steht der Baubeginn für die Sanierung der L476 zwischen dem Schwarzbachtal und Maßweiler für knapp 900 000 Euro unmittelbar bevor. Neue Projekt sind der Ausbau der Ortsdurchfahrt Höheischweiler für 1,8 Millionen Euro, die Erneuerung der Schwarzbachbrücke im Zuge der L 474 in Thaleischweiler-Fröschen für 350 000 Euro und die Fahrbahnerneuerung der L 469 zwischen der Schmitshausener Kreuzung und Wallhalben, wobei die Ortsdurchfahrt ebenfalls saniert wird – zusammen sind dafür knapp über 800 000 Euro veranschlagt.

In der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land finden sich als neue Landesstraßenprojekte der Ausbau der L 480 zwischen dem Zweibrücker Flugplatz und dem Kirschbacherhof für knapp 1,9 Millionen Euro, der Ausbau der Ortsdurchfahrt Großbundenbach für knapp 400 000 Euro und die Fahrbahnerneuerung in der Ortsdurchfahrt Käshofen für knapp 200 000 Euro, beide im Zuge der L 467. Diese Landesstraße bekommt auch auf der freien Strecke zwischen Käshofen und Wiesbach für 1,2 Millionen Euro eine neue Fahrbahndecke.

Im nördlichen Landkreis sind zwei weitere Fahrbahnerneuerungen vorgesehen – und zwar auf der Landesstraße 498: Einmal wird in der Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben für rund 300 000 Euro die Alleestraße in Waldfischbach-Burgalben erneuert, die gleiche Summe wird für eine neue Fahrbahn in der Verbandsgemeinde Rodalben zwischen Clausen und der Einmündung der Kreisstraße 34 ausgegeben.

In der Verbandsgemeinde Hauenstein investiert das Land gleich zweimal Geld in die L 495 in Hauenstein selbst, denn für 150 000 Euro wird der Kreisverkehr an der B 10-Anschlussstelle umgestaltet und für 300 000 Euro die Weißenburger Straße ausgebaut.

Im Dahner Felsenland soll die Fahrbahn der L 489 zwischen Bruchweiler-Bärenbach und der Einmündung (Kreisverkehr) zur B 427 für 700 000 Euro erneuert werden, und auch der Radwegebau zwischen Erlenbach und Vorderweidenthal an der L 490 für eine halbe Million Euro ist im Straßenbauprogramm enthalten. In diesem Jahr soll für eine Million Euro auch die Fahrbahn auf der L 478 zwischen Rumbach und der Einmündung der von Fischbach kommenden L 488 beginnen.

Ein Großprojekt stellt die geplante Fahrbahnerneuerung zwischen der Lemberger Annexe Salzwoog und Ludwigswinkel auf der L 487 dar, der Strecke über den Braunsberg, die in teilweise desolatem Zustand ist: 3,3 Millionen Euro werden bis 2023 für diese Bauarbeiten bereitgestellt.

In der Verbandsgemeinde Pirmasens-Land ist auch eine Fahrbahnerneuerung auf der L 483 zwischen Kröppen und Vinningen für knapp 200 000 Euro vorgesehen, gerade begonnen haben Bauarbeiten auf der L 486 in der Ortsdurchfahrt Lemberg, die 300 000 Euro kosten.