1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Auch Riedelberg stimmt für Fachmärkte-Ansiedlung

Auch Riedelberg stimmt für Fachmärkte-Ansiedlung

Riedelberg. Ein eindeutiges Ja kommt aus Riedelberg in der Frage "Ansiedlung von Fachmärkten auf dem Gewerbegebiet "Truppacher Höhe" in Contwig. Der Verbandsgemeindebeigeordnete Herbert Schmidt erläuterte gestern Abend noch einmal die Intention des Zweckverbandes für die Ansiedlung. Völlig offen sei weiterhin, so der Beigeordnete, welche Märkte angesiedelt werden

Riedelberg. Ein eindeutiges Ja kommt aus Riedelberg in der Frage "Ansiedlung von Fachmärkten auf dem Gewerbegebiet "Truppacher Höhe" in Contwig. Der Verbandsgemeindebeigeordnete Herbert Schmidt erläuterte gestern Abend noch einmal die Intention des Zweckverbandes für die Ansiedlung. Völlig offen sei weiterhin, so der Beigeordnete, welche Märkte angesiedelt werden. Es gehe beim Antrag auf ein Zielabweichungsverfahren zum Landesplanungsgesetz und dem Raumordnungsplan für die Westpfalz auch nicht allein um die Interessen der Mitgliedsgemeinden im ZEF, sondern um die wirtschaftlichen Interessen einer gesamten Region.Vier weitere Windräder will das Unternehmen Geres auf der Riedelberger Gemarkung errichten. Zu den geplanten Direktinformationen durch einen Firmenvertreter kam es gestern Abend wegen der Witterung leider nicht. Doch aufgrund der zuletzt gelaufenen Vorgespräche konnte Ortsbürgermeister Martin Krämer umfassend informieren. Danach konnte das Energieunternehmen sich notwendige Standortflächen sichern. Gespräche mit der Zuwegung zu den einzelnen Standorten sind allerdings noch zu führen. Krämer verwies darauf, dass nach dem ursprünglichen Bebauungsplan das Errichten von insgesamt zehn Windrädern angedacht und der Bebauungsplan entsprechend konzipiert gewesen ist. Geres habe nunmehr jedoch andere Standorte in Erwägung gezogen, die unter Umständen eine Änderung notwendig machen. cos