1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Arbeiten am Dorfzentrum gehen weiter

Arbeiten am Dorfzentrum gehen weiter

Bechhofen. Die Arbeiten beim Dorfzentrum, dem vierten Bauabschnitt, werden demnächst weitergehen. In nichtöffentlicher Sitzung haben die Ratsmitglieder über die Arbeitsvergaben zu verschiedenen Baugewerken entschieden

Bechhofen. Die Arbeiten beim Dorfzentrum, dem vierten Bauabschnitt, werden demnächst weitergehen. In nichtöffentlicher Sitzung haben die Ratsmitglieder über die Arbeitsvergaben zu verschiedenen Baugewerken entschieden. Wie Ortsbürgermeister Paul Sefrin (Foto: pma) auf Nachfrage des Pfälzischen Merkur mitteilte, soll möglichst schnell mit den Umbauarbeiten am ehemaligen Kuhstall begonnen werden. Haushalt und Nachtrag mit den finanziellen Ansätzen für die Auftragserteilung seien genehmigt, die Ausschreibungsergebnisse lägen vor und weil es mit den Arbeiten schnellst möglich losgehen soll, sei ihm an einer Vergabe noch vor der allgemeinen Ferienzeit sehr gelegen gewesen, umschreibt Ortsbürgermeister Sefrin die Situation. Neben den Räumen für das Physiotherapeutische Zentrum seien insbesondere die Toilettenanlagen wünschenswert. "Das bringt wesentliche Erleichterung bei Dorffest und anderen Großveranstaltungen, die wir im alten Dorfkern organisieren", so Paul Sefrin. Die Erd-, Maurer- und Stahlbetonarbeiten wird die Firma Dahlhauser aus Zweibrücken-Mörsbach zum Angebotspreis von rund 72 000 Euro ausführen. Das Pirmasenser Unternehmen Holzbau-Müller, es zeichnete auch für die Zimmermannsarbeiten bei der Pirminiushalle in Hornbach verantwortlich, bekam den Zuschlag für die Zimmerarbeiten mit einer Angebotssumme von rund 12 800 Euro, wie den Dachdecker- und Spenglerarbeiten für 5700 Euro.Vergeben hat der Rat zudem die Erweiterung der Straßenbeleuchtung im Bereich des ehemaligen Getränkemarktes Wallé. Dort werden mit einer Privaterschließung sechs Bauplätze erschlossen. cos