Aprilwetter noch bis Sonntag

Das Tief über Skandinavien lenkt weiterhin kühle Nordatlantikluft nach Mitteleuropa. Darin eingelagerte kleinere Feuchtegebiete sorgen für einen wechselhaften Wettercharakter mit "aprilwettrigen" Regengüssen.

Ab Samstag schickt das Azorenhoch seinen Keil nach Südeuropa. Dieser legt sich am Sonntag auch über Mittel- und Süddeutschland und beschert uns eine Wetterberuhigung.

Heute scheint mal die Sonne, mal ist es wolkig. Hin und wieder könnte ein kurzer Regenguss in unserer Region niederprasseln. Die Temperaturen klettern nach kühlem Start in den Tag bis zum Nachmittag in den mäßig-warmen Bereich.

Morgen regnet es zu Tagesbeginn möglicherweise verbreitet. Der Tag selbst präsentiert sich eher wolkenverhangen mit nur kurzen sonnigen Lichtblicken. Weiterhin muss mit gelegentlichem Regen oder Schauern gerechnet werden.

Am Samstag steht uns zumindest wieder eine gerechte Mischung aus Sonne und Wolken bevor. Möglicherweise könnte es mancherorts allerdings noch einen leichten Regenschauer geben. Die Temperaturen steigen tagsüber wieder etwas an.

Am Sonntag kann es in der Frühe stellenweise zu Dunst und Nebelfeldern kommen. Nach deren raschen Auflösung verwöhnt uns nahezu den gesamten Tag die Sonne von einem leicht bewölkten Himmel.