Angeln mit Grenzerfahrung

Der Angelsportverein Riedelberg feiert sein Jubiläum, allerdings nicht alleine. Die Grenzlage von Riedelberg an der Trualb und das nahe Frankreich haben ihren Platz in der 40-jährigen Vereinsgeschichte.

Riedelberg und Rolbing in Frankreich sind nur durch die Trualb voneinander getrennt, die schon immer an dem einen Ufer von den Deutschen und am anderen Ufer von den Franzosen beangelt wurde. Beide Nationen standen sich also gegenüber, aber dieses Mal nicht feindlich: Der Angelsport führte schon früh zu Freundschaften beiderseits der Trualb. So ist der Vorsitzende des ASV Riedelberg , Gilbert Behr, wie der Name schon verrät, Franzose. Behr heiratete sogar ein fesches Mädchen aus Riedelberg .

Er gründete mit anderen zusammen den Angelsportverein vor 40 Jahren. Für diese Verbrüderung beider Länder, früher Mosaikstein eines vereinten Europa, gab es denn auch 1993 den Europapreis für "Nachbarschaft ohne Grenzen". "1977 kaufte unser Verein Gelände in der angrenzenden Gemarkung Walschbronn in Frankreich , um zwei Fischweiher anzulegen, seitdem sind wir noch enger verzahnt", erklärt Behr.

Durch das idyllische Tal führt der Jakobsweg nach Spanien, da macht manch Wanderer schon mal gern ein Päuschen bei den Fischern. Ein Fischlehrpfad macht sie unterwegs mit der Wasserwelt bekannt. Sieben Kilometer Fließgewässer, zwei Weiher und den Altbach gilt es zu hegen und zu pflegen und zu beangeln.

Arbeit genug für weit über 100 Mitglieder. Und öffentliche Feste gibt es auch genug, wobei die Jugend immer aktiv ist. "Unser Verein steht in jeder Hinsicht gut da", schwärmt Gilbert Behr, der Deutschfranzose, der jetzt auf der Jubiläumsfeier im DGH Riedelberg ob seiner Verdienste um den Verein zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Er durchlief fast alle Vorstandsämter in den 40 Jahren des Angelsportvereins und ist seit 20 Jahren Vorsitzender zusammen mit Wolfgang Ringeisen. Jetzt wurden die Weichen für eine Verjüngung gestellt. Mitvorsitzender für Ringeisen, der aus Altersgründen aufhörte, wurde der junge Björn Limicz. Also heißt es auch hier weiterhin nicht nur in Riedelberg , sondern auch drüben in Rolbing fröhlich "Petri Heil".

Zum Thema:

Die Geehrten des ASV RiedelbergVon 26 bis 38 Jahre Mitgliedschaft: Hans-Günther Hildebrand, Wolfgang Ringeisen, Manfred Weber , Monika Feix, Werner Hennig, Johannes Matheis, Martin Steuer, Hermann Alt, Arnold Allendorf , Jürgen Kömm, Christian Schwarz, Werner Röckel, Klaus Rohr, Kurt Schwarz, Thomas Behr, Siegfried Henner, Norbert Feix, Hermann Krämer, Albert Dezember, Guido Klein und Werner Stöß, sie erhielten je eine Urkunde und das Vereinswappen mit Silberkreuz; Urkunde und Vereinswappen mit goldenem Eichenblatt erhielten für 40 Jahre: Helmut Matheis, Peter Schirm, Martin Speer und Erich Traxel; Gründungsmitglieder wurden mit Urkunde und Vereinswappen mit goldener Krawattenklammer geehrt: Gilbert Behr, Heiner Feix, Joachim Henner, Fritz Hoddick, Werner Lieberknecht und Kurt Stahl. Zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden: Gilbert Behr, Heiner Feix, Martin Speer und Kurt Stahl. Für 40-jährige Freundschaft erhielt der französische Nachbar-Angelclub A.A.P.P. Rolbing eine Ehrenurkunde. fro