1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Amtsleiter-Stelle durch sexuelle Belästigung verloren

Amtsleiter-Stelle durch sexuelle Belästigung verloren

Zweibrücken/Koblenz. Der Rechtsstreit um sexuelle Zudringlichkeiten eines Amtsleiters der Stadt Zweibrücken ist beendet. Der Beamte war im September vom Verwaltungsgericht Trier um eine Amtsstufe mit niedrigeren Bezügen degradiert worden

Zweibrücken/Koblenz. Der Rechtsstreit um sexuelle Zudringlichkeiten eines Amtsleiters der Stadt Zweibrücken ist beendet. Der Beamte war im September vom Verwaltungsgericht Trier um eine Amtsstufe mit niedrigeren Bezügen degradiert worden. Dagegen hatte er am Oberverwaltungsgericht Koblenz Berufung eingelegt - diese beim Verhandlungstermin jetzt aber zurückgezogen, wie der Merkur aus Justizkreisen erfuhr. Oberbürgermeister Helmut Reichling hatte den Beamten nach Bekanntwerden der Vorwürfe Anfang 2007 beurlaubt. Laut dem Trierer Gericht hatte er sich bei Verwaltungsmitarbeiterinnen etwa nach der BH-Größe erkundigt und Treffen zur gemeinsamen Entspannung vorgeschlagen, Ablehnungen aber akzeptiert. lf