1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Achtung, hier blitztdie Polizei heute

Achtung, hier blitztdie Polizei heute

Achtung, hier blitztdie Polizei heuteZweibrücken. Das Polizeipräsidium Westpfalz hat für den heutigen Dienstag Geschwindigkeitsmessungen an folgenden Orten angekündigt: In Rockenhausen, auf der B 270 bei Lohnweiler und Schopp, in Konken und in Landstuhl. Wo in Zweibrücken und Dahn geblitzt wird, entscheidet sich kurzfristig. Weitere Radarkontrollen sind möglich

Achtung, hier blitzt

die Polizei heute

Zweibrücken. Das Polizeipräsidium Westpfalz hat für den heutigen Dienstag Geschwindigkeitsmessungen an folgenden Orten angekündigt: In Rockenhausen, auf der B 270 bei Lohnweiler und Schopp, in Konken und in Landstuhl. Wo in Zweibrücken und Dahn geblitzt wird, entscheidet sich kurzfristig. Weitere Radarkontrollen sind möglich. red

Vandalen hausen rund ums Hasengarten-Hotel

Zweibrücken. In der Nacht zum Sonntag, zwischen 22 und 7.30 Uhr, haben ein oder mehrere Unbekannte schwer am Hotel Hasengarten gewütet. Sie stießen neun Blumenbänke von den Fensterbänken und müllten mit dem Inhalt das Gelände um das Hotel zu. Außerdem kippten die Unbekannten den Inhalt von Blumenkästen über einen geparkten grünen VW-Polo aus. Laut Polizei wurde auch ein junger Baum im angrenzenden Garten abgebrochen. ako

Hinweise: Polizei, Tel. (0 63 32) 97 60

Unbekannter verliert Sehbrille im Hallenbad

Zweibrücken. Eine Sehbrille der Marke Joop ist einem Unbekannten am Sonntag gegen 16.30 Uhr in der Sauna des Badeparadieses abhanden gekommen. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Mann die Brille in der Umkleide auf eine Ablage gelegt, während er sich duschte. Als er zurückkam, war die Brille dann aber verschwunden. Die Saunagäste, die in der Umkleidekabine waren, wussten nicht, was mit ihr passiert war. ako

Hinweise: Polizei, Tel. (0 63 32) 97 60.

Wattweiler SPD lädt für 2. März zum Stammtisch

Wattweiler. Der SPD-Ortsverein Wattweiler lädt zu einem Stammtisch für den morgigen Mittwoch 2. März, 20 Uhr, ins Gasthaus Marschall ein. Das teilt Schriftführer Klaus Ziegenbein mit. red