Ab Donnerstag Hochwassergefahr

Ein Hoch über Frankreich wandert bis Mittwoch zum Schwarzen Meer. Es sorgt im Zweibrücker Land zunächst meist für ruhiges Winterwetter. Ab Mittwoch gelangen wir auf die Vorderseite atlantischer Tiefdruckgebiete in den Einfluss einer milderen Südwestströmung. Auf Donnerstag überqueren uns die Störungsgebiete des Tiefs mit zum Teil kräftigen Regen

Ein Hoch über Frankreich wandert bis Mittwoch zum Schwarzen Meer. Es sorgt im Zweibrücker Land zunächst meist für ruhiges Winterwetter. Ab Mittwoch gelangen wir auf die Vorderseite atlantischer Tiefdruckgebiete in den Einfluss einer milderen Südwestströmung. Auf Donnerstag überqueren uns die Störungsgebiete des Tiefs mit zum Teil kräftigen Regen. Wegen der gleichzeitigen Schneeschmelze steigen die Pegelstände an Bächen und kleineren Flüssen.Heute gibt es eine Mischung aus etwas Sonne und Wolken. Vereinzelt fallen einige Flocken. Es ist winterlich kalt.

Am Dienstag bleibt es bei einer Mischung aus gelegentlichem Sonnenschein und Durchzug von Wolkenfeldern. Abgesehen von einigen Flocken sollte es trocken bleiben. Nachts verbreitet mäßiger Frost. Tagsüber klettern die Temperaturen in die Nähe der Gefrierpunktmarke.

Am Mittwoch, nach teils klarer und sehr kalter Frostnacht, scheint hin und wieder die Sonne oder es ist dunstig bis neblig-trüb. Im Laufe des Nachmittags trübt sich der Himmel bei leicht auffrischendem Südwestwind allgemein ein und gegen Abend beginnt es leicht zu schneien. Bald jedoch geht der Schnee in Regen über.

Am Donnerstag bleibt der Himmel den ganzen Tag von dichten grauen Schichtwolken überzogen. Häufig fällt Regen, teils kräftig. Dabei bläst ein spürbarer, aber milder Südwestwind. Wegen der Schneeschmelze können Bäche und kleinere Flüsse über die Ufer treten.

Weiterer Trend: Am Freitag und Samstag viele Wolken und gelegentlich Regen, dabei Temperaturanstieg bis nahe zehn Grad. Im Laufe des Sonntags wird es allmählich wieder kälter und zum Abend kann der Regen wieder in Schnee übergehen.

Wetterdaten fürs Zweibrücker Land: Tiefsttemperatur in Grad Celsius: Montag -5 bis -3, Dienstag -7 bis -5, Mittwoch -8 bis -6, Donnerstag 0 bis 2. Höchsttemperatur in Grad: Montag -1 bis 1, Dienstag -3 bis -1, Mittwoch 0 bis 2, Donnerstag 4 bis 6. Niederschlagswahrscheinlichkeit in Prozent: Montag und Dienstag 20 bis 30, Mittwoch 30 bis 40, Donnerstag 95 bis 99. Niederschlagsmenge in Liter pro Quadratmeter: Montag und Dienstag 0 bis 0.1, Mittwoch 0 bis 1, Donnerstag 20 bis 25. Sonnenscheindauer in Stunden: Montag 2 bis 3, Dienstag und Mittwoch 3 bis 4, Donnerstag 0. Windstärke: Montag Südwest 2, Dienstag Ost 2, Mittwoch Süd 3, Donnerstag Südwest 4 bis 5.