1. Pfälzischer Merkur

Zwei Festnahmen nach Diebstählen in Zweibrücken

Tatorte: Bau- und Möbelmarkt sowie Fashion Outlet : Zwei Festnahmen nach Diebstählen

Zwei dreiste Diebe sind der Polizei am Donnerstagnachmittag ins Netz gegangen. Der erste Vorfall ereignete sich in der Wilkstraße. Ein Zeuge meldete sich gegen 13 Uhr bei den Beamten und sagte, er habe folgendes beobachtet: Ein Mann habe offenbar zwei Campingzelte aus dem Verkaufszelt am Baumarkt gestohlen und dann in einem Gebüsch nebenan deponiert; diese habe er dann im Kofferraum eines in der Nähe geparkten Autos verstaut.

Nun sei er zu Fuß in das nahestehende Möbelhaus gegangen. Die Polizisten eilten herbei und wiesen zunächst einen Mitarbeiter des Baumarktes an, das Auto des Diebes mit einem Hubwagen zu blockieren. Bei der anschließenden Durchsuchung des nicht verschlossenen Fahrzeugs wurden die beiden Campingzelte (Verkaufspreis je 139 Euro), ein Rückstauventil (25 Euro) und ein Wasserverteiler (30 Euro) entdeckt – alles Diebesgut aus dem Baumarkt. Nach kurzer Suche im Möbelhaus konnten die beiden Polizeibeamten den gesuchten Langfinger dort festnehmen. Es handelt sich um einen 31-jährigen polizeibekannten rumänischen Staatsangehörigen. Nach Einleitung eines Strafverfahrens und Erhebung einer Sicherheitsleistung von 500 Euro wurde er auf freien Fuß gesetzt.

Der zweite Diebstahl ereignete sich im Fashion Outlet. Auch dort meldete ein Zeuge der Polizei einen Diebstahl. Der Täter habe in einem Sportgeschäft zugeschlagen und sei dann ganz dreist in ein Taxi gestiegen und habe sich aus dem Staub gemacht. Der Zeuge reagierte allerdings „toll“, wie die Beamten loben: Er verfolgte das Taxi und konnte so erklären, wohin dieses gefahren war. In der Fußgängerzone konnten die Beamten schließlich einen „amtsbekannten 38-Jährigen“ festnehmen. Dieser war gerade dabei, das Diebesgut (ein Paar Sportschuhe für 112 Euro) an einen Bekannten für 25 Euro zu verkaufen.