1. Pfälzischer Merkur
  2. Vereine und Regionen

Vor Asylunterkunft in Speyer geschossen: Mann ermittelt

Vor Asylunterkunft in Speyer geschossen: Mann ermittelt

Zweieinhalb Wochen nach einem Schuss vor einer Flüchtlingsunterkunft in Speyer hat die Polizei den mutmaßlichen Täter ermittelt. Demnach soll ein 25-Jähriger am 24. Januar nachmittags mit einem Freund an der Unterkunft vorbeigefahren sein und einen Böller gezündet haben.

Kurze Zeit später seien sie erneut vorbeigefahren und hätten eine Schreckschusswaffe abgefeuert, wie das Polizeipräsidium Rheinpfalz und die Staatsanwaltschaft Frankenthal gestern mitteilten.

Über das Kennzeichen des Wagens kamen die Ermittler auf den 25-Jährigen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung hätten die Beamten die Schreckschusswaffe gefunden, hieß es. Motiv: "Man wollte nur Spaß machen."