1. Pfälzischer Merkur
  2. Vereine und Regionen

Verbraucherschützer warnen vor Deutschem Pflegekreis

Verbraucherschützer warnen vor Deutschem Pflegekreis

Die rheinland-pfälzische Verbraucherzentrale hat pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige davor gewarnt, auf Schreiben einer Organisation namens "Deutscher Pflegekreis" zu reagieren. Derzeit kursierten Schreiben, in denen die Absender vermeintliche Hilfe bei der Ermittlung der künftigen Pflegegrade anbieten. Wer sich auf das Angebot einlasse, schließe jedoch in Wirklichkeit einen Vertrag über die Lieferung von Pflegehilfsmitteln wie Einmalhandschuhen oder Desinfektionsmitteln ab, teilten die Verbraucherschützer gestern in Mainz mit. Außerdem erklärten sich die Unterzeichner bereit, zu Werbezwecken angerufen zu werden. Darüber hinaus ist nach Ansicht der Verbraucherschützer die angebotene Hilfestellung überflüssig. Alle Personen, bei denen 2016 bereits eine Pflegestufe festgestellt worden sei, erhielten den nach Inkrafttreten der jüngsten Pflegereform vorgesehenen neuen Pflegegrad automatisch zugeteilt.