1. Pfälzischer Merkur
  2. Vereine und Regionen

Technischer Defekt löst Feuer in Koblenzer Tiefgarage aus

Technischer Defekt löst Feuer in Koblenzer Tiefgarage aus

Die Ursache für den Großbrand in einer Koblenzer Tiefgarage ist ein technischer Defekt an der Zündanlage eines Autos gewesen. Zu diesem Ergebnis kamen die Brandermittler, wie die Polizei gestern mitteilte.

Ein erster Verdacht, wonach Jugendliche das Feuer in der Nacht auf Karfreitag gelegt haben könnten, habe sich als falsch erwiesen.

In der Tiefgarage waren sieben Autos komplett ausgebrannt, 24 weitere wurden so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Den Schaden schätzten die Ermittler zunächst auf mehr als 100 000 Euro, inzwischen gehen sie von mindestens 300 000 Euro aus. Allein der Schaden an den abgebrannten Wagen liegt laut Polizei bei mehr als 100 000 Euro.

Bewohner eines Koblenzer Wohnkomplexes, zu dem die Tiefgarage gehört, hatten starke Rauchentwicklung bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Diese löschten das Feuer in der Tiefgarage rasch. Für die Bewohner und umliegende Häuser bestand den Angaben zufolge zu keiner Zeit eine Gefahr (wir berichteten).