1. Pfälzischer Merkur
  2. Vereine und Regionen

Durchsuchungs-Aktion: Razzia gegen Reichsbürger auch in der näheren Region

Durchsuchungs-Aktion : Razzia gegen Reichsbürger auch in der näheren Region

() Mit Razzien sind Polizei und Justiz erneut gegen die „Reichsbürgerbewegung“ vorgegangen. 28 Objekte wurden gestern in Bayern und Rheinland-Pfalz durchsucht, ein mit Haftbefehl gesuchter „Reichsbürger“ wurde festgenommen, so das bayerische Innenministerium. Über 200 Polizisten waren im Einsatz, darunter auch Spezialkräfte. „Auch wenn sich die selbst ernannten „Reichsbürger“ noch so sehr zu widersetzen versuchen, der Rechtsstaat setzt sich durch“, erklärte Innenminister Joachim Herrmann (CSU). Sogenannte Reichsbürger sprechen Grundgesetz, Behörden und Gerichten die Legitimität ab und akzeptieren keine amtlichen Bescheide. Durchsucht wurden in Rheinland-Pfalz Objekte im Bereich der Zentralen Kriminalinspektionen Kaiserslautern (auch für Zweibrücken zuständig) und Ludwigshafen. Schwerpunkt der Razzien war Bayern, wo 24 Wohnungen und Häuser auf der Liste standen.

Betroffen waren demnach 24 „Angehörige“ und sieben „Führungsmitglieder“ des selbst ernannten „Bundesstaats Bayern“ sowie ein Zeuge. Die Ermittler stellten zahlreiche Beweismittel sicher.

(dpa)