1. Pfälzischer Merkur
  2. Vereine und Regionen

Zweibrücker Kleintierzüchter: Neue Freunde für ein schönes Hobby

Zweibrücker Kleintierzüchter : Neue Freunde für ein schönes Hobby

31 Altzüchter und vier Jugendliche stellten im Vereinsheim des KTZV Zweibrücken 159 Tiere in 27 Rassen aus.

Schon zum dritten Mal richtete der Kleintierzuchtverein Zweibrücken in seinem Vereinsheim „Züchterklause“ in der Sturzenhofstraße in Bubenhausen die Meisterschaft des Kreisverbandes Zweibrücken der Kaninchenzüchter aus. Ausgestellt waren 159 Tiere in 27 Rassen und Farbenschlägen. Als Preisrichter waren Artur Werling aus Kandel, Fred Wagner und Volker Ruble aus Pirmasens tätig. „Diese Kreisschau ist ein erneutes sehr gutes Beispiel der Leistungsfähigkeit unseres Kreisverbandes. Mit der Anzahl der Tiere und den guten Platzierungen können wir sehr zufrieden sein“, sagt Manuel Krieger, kommissarischer Vorsitzender des Kreisverbandes. „Ich hoffe“, fügte er hinzu, „dass die Ausstellung bei allen Besuchern und Gästen das Interesse für die Rassekaninchen weiter stärken wird und wir ein paar neue Freunde für unser schönes Hobby gewinnen“. Allen Züchtern, die auf der Landes- und Südwestschau dieses Jahres in Pirmasens und auf der Bundesschau in Leipzig ausstellen werden, wünschte er viel Glück und Erfolg.

Besonders Kinder finden Kaninchen durchweg niedlich und liebenswert. Doch der wahre Tierfreund rät gerade deshalb: „Kaninchen haben nichts auf dem Weihnachtsgabentisch zu suchen, Tiere sind kein Spielzeug!“

Beste Zuchtgruppe der Schau: Richard Bohrer mit Lohkaninchen, schwarz; Bester Rammler: Frank Wagner mit Kastanienbraune Lothringer; Beste Häsin: Manuel Krieger mit Satin, elfenbein RA.

Vereinsmeisterschaft: 1. P 48 Dellfeld; 2. P 98 Rieschweiler; 3. P 9 Contwig; 6er Serie: 1. Klaus Wagner mit Blaue Wiener, Heidi Krieger mit Weiße Wiener und Manuel Krieger mit Holländer Japanerfarbig-weiß.

10 beste Tiere eines Ausstellers: Manuel Krieger mit Holländer, japanerfarbig-weiß,

Gewinner der Landesleistungsehrenpreise: Klaus Wagner mit Blaue Wiener, Heidi Krieger mit Weiße Wiener, Gerhard Müller mit Weiß-Rexe RA, Andreas Sonntag mit Deutsche Kleinwidder weiß RA, Manuel Krieger mit Holländer japanerfarbig-weiß, Ralf Stauch mit Russen schwarz-weiß und Felix Neuendorf mit Hermelin RA.

Kreismeister wurden: Georg Herve mit Burgunder, Klaus Wagner mit Blaue Wiener, Heidi Krieger mit Weiße Wiener, Simone Fell mit Graue Wiener wildfarben, Gustav Stütze mit Weißgrannen schwarz, Manuel Krieger mit Satin Elfenbein RA, Pascal Schuck mit Blau-Rexe, Gerhard Müller mit Weiß-Rexe RA, Gerhard Stein mit Deutsche Kleinwidder weiß RA, Andreas Sonntag mit Deutsche Kleinwidder wildfarben, Andreas Sonntag mit Deutsche Kleinwidder hav.-farbig-weiß, Werner Strassel mit Kleinsilber blau, Manuel Krieger mit Holländer japanerfarbig-weiß, Richard Bohrer Lohkaninchen schwarz, Simone Fell mit Schwarzgrannen, Ralf Stauch mit Russen schwarz-weiß, Frank Wagner mit Kastanienbraune Lothringer, Daniele Guiseppe mit Zwergwidder weiß RA, Hans-Jürgen Lahm mit Zwergwidder thüringer-weiß, Kai Sprau mit Zwergwidder luxfarbig, Wolfgang Walzer mit Farbenzwerge chinchillafarbig, Sven Weinmann mit Farbenzwerge fehfarbig und Kai Sprau mit Farbenzwerge luxfarbig; Jugendkreismeister: ZGM Celine und Eva-Maria Fricker mit Deutsche Kleinwidder wildfarben, Jonathan Stein mit Kastanienbraune Lothringer, Felix Neuendorf mit Hermelin BIA und Jonas Wagner mit Hermelin RA.